Rheinische Post

Rheinische Post: Merkel und Steinbrück wollen mehr Zeit bei der WestLB

    Düsseldorf (ots) - Im Streit um die Zukunft der WestLB wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) mehr Zeit, um eine Lösung zu finden. Dies berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Dienstagausgabe) und beruft sich dabei auf Regierungskreise. Bisher verlangt die EU-Kommission, dass die bisherigen Eigentümer der Bank bis Jahresende eine Lösung präsentieren und dabei die Abgabe der Mehrheitsanteile zusichern. Die Kommissarin hatte zuletzt den Sanierungsplan der Bank als mangelhaft bezeichnet und damit vor allem die Sparkassen erzürnt. Allerdings habe sie für ihre kompromisslose Haltung gegenüber der WestLb eine Mehrheit unter den EU-Kommissaren, schreibt die "Rheinische Post".

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: