Coface Deutschland

Coface engagiert sich in Kasachstan

Mainz (ots) - Coface kooperiert künftig mit der London-Almaty Insurance Company (LAIC), einem der führenden kasachischen Kompositversicherer. Dank des neuen Partners ist die Kreditversicherung des internationalen Finanzdienstleisters nun auch in Kasachstan erhältlich. Zur Zeit ist Coface direkt in 65 Ländern präsent.

Nach dem Einstieg auf den russischen Kreditversicherungsmarkt im Jahr 2006 expandiert Coface nun nach Zentralasien. Kasachstan, eines der zehn größten Länder weltweit, ist einer der Wachstumsmärkte in dieser Region. Dies zeigt sich an einer durchschnittlichen Wachstumsrate von mehr als neun Prozent innerhalb der letzten fünf Jahre. Coface bewertet Kasachstan im Länderrating mit B.

Sowohl kasachische als auch internationale Kunden können nun ihre Forderungsausfallrisiken mithilfe einer an die lokalen Bedürfnisse angepassten Globalliance-Police über den Coface-Partner LAIC versichern. Die LAIC bietet Kunden, die wirtschaftliche und politische Risiken absichern wollen, die gesamte Angebotspalette von Coface. Hierzu kann sie auf die Datenbank der Coface mit Informationen über mehr als 55 Millionen Unternehmen zurückgreifen. Die LAIC wird zudem von der russischen Plattform der Coface und der Repräsentanz der Natixis in Kasachstan unterstützt.

"Einige unserer größten internationalen Kunden sind in Kasachstan bereits präsent. Sei es mit Vertriebseinrichtungen oder mit Produktionsanlagen für Zentralasien", erklärt Benoît Claire, Vorstandsvorsitzender von Coface Deutschland. "Ebenso gibt es eine steigende Nachfrage von russischen Kunden, die ihre Geschäfte in Kasachstan absichern wollen". Auch deutsche Unternehmen können von dieser Partnerschaft profitieren. Immerhin sind bereits über 500 deutsche Firmen mit lokalen Niederlassungen in Kasachstan vertreten. Coface wird seine Aktivitäten im Informations- und Inkassogeschäft in Kasachstan zukünftig noch weiter ausbauen.

Die London-Almaty Insurance Company wurde 1997 gegründet und ist auf Sachversicherung und die Versicherung von Kreditrisiken spezialisiert. LAIC gehört zu 100 Prozent der Bank TuranAlem, einem der führenden drei Kreditinstituten in Kasachstan. Am Hauptsitz in Almaty arbeiten derzeit 82 Angestellte. Diese erwirtschafteten im letzten Jahr einen Gewinn von mehr als 10,7 Millionen Euro mit Prämieneinnahmen von 27,5 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Coface Deutschland AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Erich Hieronimus oder Stephanie Gothe
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
Telefon: 06131/323-541 oder - 542
Telefax: 06131/323-70-541
Mail:erich.hieronimus@coface.de oder stephanie.gothe@coface.de
Homepage: www.coface.de



Weitere Meldungen: Coface Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: