Rheinische Post

Rheinische Post: Diesel steigt in NRW auf Rekordhoch von 1,51 Euro

    Düsseldorf (ots) - Nur wenige Tage, nachdem der Preis für den Liter Benzin die Marke von 1,50 Euro durchbrochen hat, ist auch der Diesel auf ein neues Rekordhoch gestiegen. In Teilen Nordrhein-Westfalens kletterte der Preis gestern zwischenzeitlich auf 1,51 Euro. "Mit Diesel wird zurzeit spekuliert und richtig Geld verdient", sagte Sven Janssen, Sprecher des Automobilclubs von Deutschland (AvD), gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden Tageszeitung "Rheinische Post" (Freitagausgabe). Die Tankstelle werde so zur "Börse des kleinen Mannes" mit enormen Preissprüngen, die durch den Ölpreis allein nicht begründet werden könnten. Auch in anderen Bundesländern sei die Rekordmarke für Diesel gefallen, bestätigte Janssen. Selbst im Vergleich zwischen freien und Markentankstellen seien oft keine Unterschiede beim Dieselpreis mehr festzustellen: Der AvD forderte die Bundesregierung auf, den Autofahrern "einen Teil dieser enormen Belastung zu nehmen". Gewinne, die der Staat bei der Kraftstoff-Mehrwertsteuer erziele, müssten ausschließlich dazu verwendet werden, die Mineralölsteuer zu senken, so Janssen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: