Rheinische Post

Rheinische Post: Streit um Bergbauplanung

Düsseldorf (ots) - Der Vorsitzende der RAG-Stiftung, Wilhelm Bonse-Geuking, will keinen Stilllegungsplan für die Zechen bis 2018 vorlegen. Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Montagausgabe) erfuhr, hat der Aufsichtsrat des Zechenkonzerns RAG, dessen Vorsitzender Bonse-Geuking ist, den Vorstand des Bergwerksunternehmens ermächtigt, einen eigenen Stilllegungsplan zu erstellen, der nur bis 2012 läuft. Zuvor war Bonse-Geuking bei Bundeswirtschaftsminister Michael Glos abgeblitzt, nur für einen Teil der Zechen einen Schließungstermin zu vereinbaren. Glos befürchtet, dass die EU-Kommission bei einem abgespeckten Schließungsplan die milliardenschweren Subventionen nicht genehmigt. Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: