Rheinische Post

Rheinische Post: Rentenexperte: Beamte müssen bis 68 arbeiten

Düsseldorf (ots) - Der Rentenexperte und Finanzwissenschaftler an der Universität Freiburg, Bernd Raffelhüschen, sieht dringenden Bedarf für weitere Schritte in der Rentenreform. Die Reform wirke nicht genauso einschneidend bei Beamten wie bei den Rentenversicherten, wenn Beamte nur bis zu einem Lebensalter von 67 Jahren arbeiten müssten: "Beamte leben im Schnitt rund zwei Jahre länger. Daher müssten sie eigentlich bis 68 arbeiten, damit sich bei den Pensionen der gleiche Kürzungseffekt ergibt wie bei Renten", sagte Raffelhüschen der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Pressekontakt: Rückfragen bitte an: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: