Weser-Kurier

Weser-Kurier: Landtag in Hannover maroder als gedacht - Sanierungskosten weiter erhöht

Bremen (ots) - Hannover - Neuer Ärger um die Sanierung des Niedersächsischen Landtags: Die denkmalgeschützten Betonwände des Gebäudes in Hannover sind offenbar so marode, dass sie unter Umständen komplett abgerissen werden müssen. Dies ergibt sich nach Informationen des WESER-KURIER (Mittwoch-Ausgabe) aus einem Gutachten, das am Dienstag der Baukommission des Parlaments vorgelegt wurde. Ob auch eine Reparatur möglich ist, sollen jetzt weitere Prüfungen ergeben. Auf jedem Fall würden sich die Baukosten wohl um einen Millionenbetrag erhöhen. Am nächsten Freitag will sich, so der WESER-KURIER die Baukommission zu einer Krisensitzung treffen und das weitere Vorgehen beraten. Wegen eben dieser Betonfassade aus den 60-er Jahren hatte das Parlament auf einen Totalabriss des Plenarsaal-Komplexes mit anschließendem Neubau verzichtet und sich für eine aufwändige Sanierung im Bestand entschieden. Die Kosten für das Projekt, das bis Sommer 2017 fertiggestellt werden soll, sind bislang mit 52,8 Millionen Euro veranschlagt.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: