Weser-Kurier

Weser-Kurier: Kommentar zum Urteil über Giftstoffe in Spielzeug

Bremen (ots) - Der klagenden Bundesregierung wie der beklagten EU-Kommission und sicher auch den Richtern darf man unterstellen, dass sie nur das Wohl der Kinder im Sinn hatten und nicht etwa die Interessen der Hersteller. Die sitzen ohnehin zumeist in Fernost und werden den Streit als reichlich akademisch empfinden. Entscheidend ist doch, dass regelmäßig und umfassend kontrolliert wird, was sie nach Europa liefern. Und wie überall gilt auch beim Spielzeug: Was extrem billig ist, kann nie richtig gut sein.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: