Weser-Kurier

Weser-Kurier: Kommentar von Alexander Pitz zur Reform der Energiewende

Bremen (ots) - Im Februar sprach Sigmar Gabriel noch von Rabattkürzungen in Höhe von einer Milliarde Euro. Nun steht aber unterm Strich: null Euro. Zwar werden in Zukunft weniger Betriebe als bisher begünstigt, das Entlastungsvolumen für die Industrie bleibt aber gleich. Derzeit beträgt es rund fünf Milliarden Euro pro Jahr. Kosten, die ebenfalls der Verbraucher trägt. Es gehe nicht um Industrielobbyismus, sondern um die Sicherung von Arbeitsplätzen, versichert Gabriel. Doch was ist aus der vollmundig angekündigten "Strompreisbremse" geworden, die mit der Energiewende-Reform installiert werden sollte? Von der spricht der Minister nicht mehr. Aber wozu dann eigentlich die Reform?

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: