Weser-Kurier

Weser-Kurier: Kommentar von Martin Wein zum Flaminia-Bericht

Bremen (ots) - Auch wenn die Gutachter sich vor Schuldzuweisungen hüten: Im Ergebnis benennen sie einen Strauß von Peinlichkeiten, Mängeln und gefährlichen Laxheiten. Wie kann es sein, dass eine Löschanlage falsch installiert wird, ohne dass dies jemals auffällt, dass instabile Gefahrstoffe durch eine verharmlosende Klassifizierung transportiert werden oder dass man auf einem Schiff erst Hunderte Meter laufen muss, um einen Erste-Hilfe-Kasten zu finden? Moderne Frachtschiffe sind industrielle Großanlagen. Der Bericht legt den Verdacht nahe, dass auch auf anderen Pötten deutliche Mängel bestehen. Die Staatengemeinschaft muss sich künftig besser abstimmen, um hier ein Höchstmaß an Sicherheit zu erreichen.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: