Weser-Kurier

Weser-Kurier: Der "Weser-Kurier" (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 14. Januar zur Väter-Studie

Bremen (ots) - Fürsorglicher Vater, liebevoller Ehemann und zugleich erfolgreicher Karrierist - so stellen sich viele Männer hierzulande ihr Leben vor. Zu diesem widersprüchlich klingenden Ergebnis kam eine repräsentative Umfrage unter mehr als 1000 Vätern. Sie wickeln, schmusen, helfen im Haushalt - und bleiben doch die Vollzeit-Ernährer der Familie. Zwar hätten 43 Prozent der berufstätigen Väter gern mehr Zeit für die Familie, gleichzeitig aber ist die Mehrheit von ihnen nicht bereit, beruflich zurückzustecken. Ein Dilemma. Doch woran liegt das? Sind die Arbeitgeber schuld, indem sie ihren Angestellten Steine in den Weg legen, wenn diese weniger arbeiten wollen? Nein, meistens nicht. Denn - auch das hat die Umfrage ergeben - in der Regel bieten die Betriebe entsprechende Teilzeitlösungen an. Aber: Die Väter nutzen sie einfach nicht, obwohl sich immerhin 33 Prozent eine Teilzeitlösung vorstellen könnten. Am Ende arbeiten sie doch lieber Vollzeit.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: