Weser-Kurier

Weser-Kurier: zur Rente mit 67

Bremen (ots) - "Die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt für Ältere, so betont die Bundesregierung, geht schon jetzt in die richtige Richtung. Stimmt, aber ausreichend ist das noch nicht. Es sind eben nicht nur die körperlich anstrengenden Berufe, wie der immer wieder erwähnte Dachdecker oder der Arbeiter am Hochofen, die es auch jetzt schon nicht schaffen, die Regelaltersgrenze von 65 einzuhalten. Drastischer Personalabbau und damit verbunden eine immense Arbeitsverdichtung sorgen für eine immer größere Belastung an vielen Arbeitsplätzen. Nicht nur Ältere sind damit oft überfordert. Neue Arbeitszeitmodelle, intelligente Personalplanung und flexiblere Möglichkeiten des Übergangs in den Ruhestand können da Entlastung bringen. Die Zeit für Korrekturen ist da. Die Rente mit 67 kommt nicht über Nacht. Sie wird schrittweise von 2012 an eingeführt. Erst im Jahr 2029 ist die Umstellung auf 67 Jahre komplett vollzogen."

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: