Hexal AG

HEXAL, SANDOZ und 1A Pharma schließen Rabattverträge mit AOK Sachsen-Anhalt

Holzkirchen (ots) - HEXAL, SANDOZ und 1A Pharma haben Rabattverträge mit der AOK Sachsen-Anhalt abgeschlossen. Die Verträge sind seit 1. April 2008 gültig. Damit nutzen die drei Pharmaunternehmen und die Gesundheitskasse die Möglichkeiten, die sich durch das Gesundheits-Modernisierungsgesetz und Wettbewerbs-Stärkungsgesetz ergeben haben. Diese Verträge sichern für die Versicherten der AOK Sachsen-Anhalt eine qualitativ hochwertige und stabile Versorgung mit Arzneimitteln, die in Sachsen-Anhalt produziert werden.

Die Rabattverträge beziehen sich auf das gesamte Sortiment der drei Hersteller*. Damit erschließt sich die AOK Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, der Kostenentwicklung im Arzneimittelmarkt wirkungsvoll entgegenzutreten. "Der Vertrag flankiert in idealer Weise unser Ziel, die Qualität der medizinischen Versorgung für die Versicherten zu heben und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit in der Region zu stärken. Hochwertige Produkte aus Sachsen-Anhalt kommen Sachsen-Anhaltern zugute", so Uwe Deh, Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt.

Arzneimittel von SANDOZ, HEXAL und 1 A Pharma werden überwiegend in der SANDOZ- Produktionsstätte Salutas Pharma in Magdeburg produziert. Etwa 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der Salutas Pharma, eine der modernsten Pharmaproduktionen Europas, beschäftigt.

HEXAL ist in Deutschland der Arzneimittelhersteller mit dem größten Sortiment und Entwicklungsportfolio und laut Umsatz der Marktführer unter den Generikaherstellern. HEXAL, SANDOZ und 1 A Pharma bieten heute zusammen über 2.400 Produkte zuzahlungsbefreit an.

"Der Vertrag dient in erster Linie den Versicherten, von denen ein Großteil weiterhin ihr vertrautes und bewährtes HEXAL-Arzneimittel erhalten wird", so Wolfgang Späth, Vorstand Marketing und Vertrieb der HEXAL AG. "HEXAL-Medikamente werden in Deutschland entwickelt und produziert. Wir legen größten Wert auf die ständige Weiterentwicklung der Medikamente im Hinblick auf noch patientengerechtere Arzneiformen."

"Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der AOK Sachsen-Anhalt. Die rund 800.000 Versicherten der Krankenkasse können davon ausgehen, dass sie mit SANDOZ auch weiterhin ihr vertrautes Arzneimittel und einen umfassenden Service erhalten", erläutert Hannes Teissl, Geschäftsführer von SANDOZ Pharmaceuticals.

"Ärzte, Apotheker und auch Patienten können sicher sein: mit 1 A Pharma-Arzneimitteln erhält man hohe Qualität zu dauerhaft günstigen Preisen. Dadurch entlasten wir weiterhin das Gesundheitssystem und den Patienten", unterstreicht Ludwig Grasmüller, Geschäftsführer der 1 A Pharma GmbH.

*Ausgenommen sind Arzneimittel, deren Wirkstoffe Gegenstand der bundesweiten AOK-Rabattverträge sind.

Pressekontakt:

Hexal AG
Rosmarie Dammler
E-Mail: rosmarie.dammler@sandoz.com

Original-Content von: Hexal AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hexal AG

Das könnte Sie auch interessieren: