ARD Radio & TV

Streitpunkt "Gentechnik" im ARD.de-Extra

München (ots) - Der Deutsche Bundestag will Anfang 2002 über den Import menschlicher embryonaler Stammzellen zu Forschungszwecken entscheiden. Wird der Einfuhr zugestimmt, befürchten Kritiker, dass Embryonen zur Handelsware werden. ARD.de bietet News und Infos rund um den Streitpunkt "Gentechnik". Umfassend recherchiert, aktuell und übersichtlich. Unter www.ARD.de/gentechnik findet der Nutzer neben einem Überblick über die Chancen und Risiken der Genforschung ausführliche Darstellungen zu Pro und Contra der Befürworter und Kritiker. Die besten Seiten der ARD-Online-Welt zur Gendebatte machen den Grenzgang zwischen Politik, Ethik und Wissenschaft deutlich: Politiker, Philosophen und Forscher werden zu möglichen Zukunftsszenarien befragt und komplizierte wissenschaftliche Zusammenhänge einfach und verständlich erklärt. Dazu gibt es ausgewählte Links ins World Wide Web. Das ARD.de-Extra "Gentechnik" (www.ARD.de/gentechnik) setzt die Reihe der erfolgreichen Online-Specials unter ARD.de fort. Es folgt auf das von der Fachpresse als "vorbildlich" gelobte Special "Der Euro kommt" (www.ARD.de/euro) und die Berichterstattung zur "Afghanistan-Konferenz in Bonn" (www.ARD.de/afghanistan) sowie zum "Kampf gegen den Terror" (www.ARD.de/terror). ots Originaltext: ARD Radio & TV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Sönke Vaihinger, ARD.de Tel. 07221-929 3583 Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: