ARD Radio & TV

ARD eröffnet gemeinsames Hörfunkstudio an der Frankfurter Börse
Federführung beim Hessischen Rundfunk

    Köln (ots) - Die ARD hat heute in Frankfurt ein gemeinsames
Hörfunk-Börsenstudio eröffnet. Ab dem 2. April 2001 werden 13
Redakteure und Reporter die Radioprogramme der ARD-Rundfunkanstalten
sowie das DeutschlandRadio werktags zwischen 6 Uhr und 23 Uhr mit
Informationen von der Frankfurter Börse versorgen. Die Federführung
für das als ARD-Gemeinschaftseinrichtung geführte Studio hat der
Hessische Rundfunk (HR). "Der HR betreibt schon seit 1987 ein
Hörfunkstudio an der Börse, und ich freue mich, dass die in dieser
Zeit erworbene Kompetenz nun der gesamten ARD zugute kommt", sagte
der HR-Intendant Klaus Berg bei der Eröffnung vor Journalisten und
Gästen aus Politik und Wirtschaft.
    
    Die Vorsitzende der ARD-Hörfunkkommission und Hörfunkdirektorin
des Westdeutschen Rundfunks, Monika Piel, verwies auf das anhaltend
starke Interesse an Börseninformationen, das die Einrichtung dieses
ersten ARD-Inlandsstudios rechtfertige: "Es war richtig, dass wir
hier in Frankfurt ein gemeinsames Börsenstudio errichtet haben. Die
Anleger sind auf zuverlässige, verantwortungsvolle Informationen
jenseits spektakulärer Emissionen angewiesen. Ihre Investitionen in
Aktien werden wir im öffentlich-rechtlichen Radio mit
Hintergrundberichterstattung begleiten."
    
    Mit der Einrichtung des Börsen-Studios kommt die ARD dem enorm
gestiegenen Interesse an sachlichen und kompetenten Informationen
über die Aktienmärkte nach. Die Berichterstattung aus Frankfurt, nach
London dem zweitgrößten Handelsplatz in Europa, wird entsprechend
erweitert. Ab 6 Uhr wird das Radioteam stündlich zwei Kurzberichte,
zwei längere Magazinbeiträge sowie eine Nachrichtenmeldung anbieten,
die vorwiegend in den ARD-Informationsprogrammen zu hören sein
werden. Zum Auftakt gibt es den Trend der Börsen in Asien sowie die
Analyse des Vortagshandels an der Wall Street und deren Auswirkungen
auf den Kursverlauf der deutschen Aktien. Es folgen Berichte über die
Markteröffnung und den Handelsverlauf in Deutschland sowie am
Nachmittag über den neuen Auftakt in New York. Am Abend zieht das
Börsenteam ein Fazit des Tages und verkündet bis 23 Uhr den letzten
Stand von Dax, Dow Jones und Euro.  
    
    
ots Originaltext: ARD
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen:
ARD-Pressestelle
Gudrun Hindersin
Tel. 0221/220-1867

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: