ARD Radio & TV

tell.a.vision: "Zeig, was du machst" - ARD.de-Wettbewerb sucht Kinder und Jugendliche mit Gemeinsinn

    Stuttgart (ots) - Desinteressiert, konsumorientiert, faul - oder doch engagiert, hilfreich und gut? ARD.de sucht Jugendliche, die sich ehrenamtlich betätigen. Im Rahmen eines Wettbewerbs können sie ihr bürgerschaftliches Engagement im Web vorstellen. tell.a.vision: "Zeig, was Du machst"  ist der Startschuss für die nächste ARD-Themenwoche "Ist doch Ehrensache! - Wie Menschen sich für die Gesellschaft engagieren", die vom 10. bis 16. Mai in Radio, TV und Internet stattfindet.

    Jugend und Ehrenamt - ein Auslaufmodell? Keineswegs, denn es gibt sie: Jugendliche, die sich bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren, Kinder, die in ihrer Freizeit im Tierheim helfen, junge Menschen, die zusammen mit anderen Kuchen für Obdachlose backen oder die mit ihrer Band bei einem Fest auftreten, dessen Erlös der Kinderkrebs-Hilfe zugute kommt. Dies sind nur einige Beispiele - unter dem Motto tell.a.vision: "Zeig, was du machst" bietet ARD.de Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihren Beitrag für ein besseres Miteinander einem breiten Publikum vorzustellen.

    Mitmachen können Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren. Es können Gruppen und Einzelpersonen teilnehmen. Für Schulklassen oder -AGs wird zusätzlich ein Sonderpreis Schule verliehen. Alle eingereichten Projekte nehmen an einem bundesweiten Wettbewerb teil und werden nach einer redaktionellen Prüfung auf der Website zur ARD-Themenwoche veröffentlicht. Eine ARD-Jury zeichnet die Projekte aus, die sie am meisten beeindruckt haben. Eine Ausnahme ist der Publikumspreis: Er wird in direkter Abstimmung im Internet durch die Onlinenutzer bestimmt.

    Zu gewinnen gibt es für die jeweilige Einrichtung, der das Engagement gilt, Sachpreise im Wert von:

    1. Preis (1000 Euro) 2. Preis (750 Euro) 3. Preis (500 Euro) 4. Publikumspreis (250 Euro) 5. Sonderpreis Schule (1000 Euro)

    Bewerbungen können vom 23. März bis 16. Mai 2009 eingereicht werden.

    Teilnehmer, die ihr Projekt im Rahmen des Wettbewerbs präsentieren möchten, können es online unter themenwoche.ARD.de anmelden. Neben einem kurzen Beschreibungstext können bis zu fünf Bilder hochgeladen werden. Die Fotos sollten die Teilnehmer während ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zeigen, sie sollten aussagekräftig und keine Schnappschüsse sein. Folgende Fragen müssen bei der Einreichung beantwortet werden:

    1) Worum geht es in dem Projekt? 2) Warum wurde das Projekt ausgesucht und was ist das Besondere daran? 3) Was ist das Ziel und wie soll sich das Projekt zukünftig weiterentwickeln?

    Nähere Informationen zum Wettbewerb und zu den Teilnahmebedingungen gibt es unter themenwoche.ARD.de

Pressekontakt:
Verena Osgyan, Das Erste, Kommunikation Online,
Tel.: 089/5900-4582, Fax: 089/5900-1355,
E-Mail: tell.a.vision@DasErste.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: