ARD Radio & TV

Internetangebot themenwoche.ARD.de gewinnt den "Österreichischen Staatspreis Multimedia"

Stuttgart (ots) - Das Web-Special von ARD.de zur Themenwoche "Mehr Zeit zu leben - Chancen einer alternden Gesellschaft", die im April 2008 in Radio, TV und Internet stattgefunden hat, ist mit dem Österreichischen Staatspreis Multimedia in der Kategorie "Lernen, Information und Journalismus" ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte insbesondere "die hochkarätigen Beiträge" und "das stimmige Bild der Website" des Angebots "themenwoche.ARD.de", das sie als "Musterbeispiel crossmedialer Informationsaufbereitung" betrachtet. "themenwoche.ARD.de" hat mit Reportagen, Interviews, Hintergrundberichten und Fotogalerien Themen wie Überalterung, Armut und Einsamkeit im Alter, Kindermangel sowie einen möglichen Konflikt der Generationen aufgegriffen. Damit hat das Online-Angebot den Nutzern vielfältige Möglichkeit geboten, sich mit den Chancen und Risiken des demografischen Wandels auseinander zu setzen. Peter Boudgoust, Intendant des in der ARD für Onlinefragen federführenden SWR, sieht in dem Preis eine Bestätigung des Engagements der ARD im Internet: "Das rundum gelungene Web-Special von ARD.de zeigt exemplarisch, wie wichtig die interessenunabhängige Berichterstattung der ARD im Internet über bedeutende gesellschaftliche Prozesse ist." Neben fundierten, journalistisch aufbereiteten Informationen über das komplexe Thema demografischer Wandel standen Interaktion und Multimedialität im Mittelpunkt von "themenwoche.ARD.de": In einer fiktiven Stadt, ausgestattet mit Krankenhaus, Schule, Rathaus, Fabrik und Wohnhaus, wurden alle Lebensbereiche, die vom demografischen Wandel betroffen sind, thematisiert und Nutzer aller Altersstufen angeregt, sich dem Thema "Jung und Alt" in der Zukunft zu stellen. Flankiert wurde das Online-Angebot zur ARD-Themenwoche 2008 vom Multimediawettbewerb "tell.a.vision: Jung und Alt in 2050". Dafür waren Schulklassen aufgefordert, ihre Vorstellungen vom künftigen Zusammenleben der Generationen filmisch umzusetzen und in das Angebot hoch zu laden. "Unser Konzept eines multimedialen Angebotes, das die Nutzer eingeladen hat, sich aktiv einzubringen und sich zu den journalistischen Beiträgen zu äußern, ist voll aufgegangen", freuen sich die Projektleiter Kristina Debelius und Sönke Vaihinger von ARD.de. Durch die Möglichkeit, sich mit Kommentaren und Leserbriefen in die Diskussion um die Folgen des demografischen Wandels einzubringen, ist unter der Internetadresse themenwoche.ARD.de ein lebendiges Informationsforum entstanden. Veranstalter des Staatspreises Multimedia & e-Business ist das österreichische Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich. Pressekontakt: Wolfgang Utz Stv. Leiter Pressestelle SÜDWESTRUNDFUNK Tel: +49(0)7221/929-2785 Fax: +49(0)7221/929-2059 E-Mail: wolfgang.utz@swr.de Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: