Forum Moderne Landwirtschaft

Ministerpräsident Matthias Platzeck startet die Deutschlandtour des "Erlebnis: Bauernhof mobil"
Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft bringt den ErlebnisBauernhof ins Rollen

Berlin (ots) - Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck hat heute auf der Brandenburgischen Landwirtschaftsaustellung offiziell die Deutschlandtour des "Erlebnis: Bauernhof mobil", federführend organisiert durch die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V. (FNL), eingeläutet. Ministerpräsident Platzeck und Dr. Gibfried Schenk, Geschäftsführer der FNL, überreichten hierfür dem FNL-Maskottchen Kuh "Else" einen symbolischen Koffer.

Ministerpräsident Platzeck begrüßt das Konzept des interaktiven Erlebnisstandes: "Der Erlebnis: Bauernhof mobil stellt sehr ansprechend die moderne Landwirtschaft dar. Hier wird verdeutlicht, dass die moderne nachhaltige Produktion in Deutschland qualitativ hochwertige Lebensmittel zu erschwinglichen Preisen ermöglicht."

Dr. Schenk ergänzt: "Heutzutage ist es wichtig, Kindern beizubringen, dass Lebensmittel nicht im Kühlregal entstehen. Der 'Erlebnis: Bauernhof mobil' vermittelt aber auch Erwachsenen Wissen über die Wertschöpfungskette vom Acker und Stall bis zur Ladentheke auf ansprechende Weise."

Der "Erlebnis: Bauernhof mobil" bietet den Besuchern der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung über vier Tage neben Informations- und Aktionselementen, interessante Podiumsdiskussionen zu den Themen "Wir können die Welt ernähren - oder?" (22. Mai) bzw. "Mit heimischen Produkten weltweit am Markt" (24. Mai). Fernsehkoch Andreas Völkel zeigt in der Show-Küche die Vielseitigkeit deutscher Lebensmittel.

Der von der Internationalen Grünen Woche bekannte ErlebnisBauernhof ist unter dem Namen "Erlebnis: Bauernhof mobil" 2009 das erste Mal auf Deutschlandtour. Neben Brandenburg sind Stationen in Stuttgart, Hannover und Saarbrücken geplant.

Über die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V.

In der FNL haben sich Verbände, Organisationen und Unternehmen der Landwirtschaft sowie der vor- und nachgelagerten Bereiche zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Anliegen ist, auf der Basis solider Fakten über die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft von heute zu informieren. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fnl.de .

Pressekontakt:

Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V.
Friederike Brinker
Wilhelmsaue 37
10713 Berlin
Tel.: 030-88 66 355 40
Fax: 030-88 66 355 90
E-Mail: presse@fnl.de

Original-Content von: Forum Moderne Landwirtschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Forum Moderne Landwirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: