ARAG

Kinder und Jugendliche in ihrer Unabhängigkeit stärken
Die ARAG SE ist Partner der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

Düsseldorf (ots) - Die ARAG SE zeigt weiter gesellschaftliche Veranwortung und intensiviert die Förderung von Engagements im Bereich von Corporate Responsibility. Sie unterstützt bereits das Projekt "Konfliktmanagement an Schulen", welches im März 2014 erfolgreich an 21 Schulen in Nordrhein-Westfalen gestartet ist. Nun weitet sie ihre unternehmerische Verantwortung auf ein neues Gebiet aus. Seit August 2014 ist die ARAG SE Partner der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS). Das Düsseldorfer Familienunternehmen fördert die Programme und das Engagement der DKJS im Bereich "Digitale Bildung".

Herabsetzende Kommentare, Gerüchte und Verleumdungen: Was früher auf dem Schulweg oder -hof geschah, spielt sich heute oft vor aller Augen und ungeschützt im Internet ab. Mobbing hat sich verändert und läuft neben der realen zunehmend in der virtuellen Welt ab. Die ARAG unterstützt die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in enger Zusammenarbeit dabei, Kinder und Jugendliche für die Herausforderungen und Chancen des Cyberlife zu sensibilisieren. Dabei steht eine Förderung der Präventionsarbeit im Vordergrund. Durch Unterstützung von Forschung und Entwicklung zur digitalen Bildung und Workshops zur Sensibilisierung für die Gefahren des Cybermobbings, sollen Kinder in ihrer Unabhängigkeit gestärkt werden.

"Die nachhaltige Förderung von Medienkompetenz, Information und Aufklärung sowie die Sensibilisierung für Mobbing-Folgen sind für uns essentiell. Wir setzen uns für die Chancengleichheit im Cyberlife ein - denn das Netz ist kein Rechte-freier Raum und vor allem Kinder und Jugendliche brauchen hier mehr Schutz", erläutert Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender des ARAG Konzerns das Engagement. "Kinder und Jugendliche darin zu stärken, ihr Leben couragiert in die Hände zu nehmen und bei der Nutzung von Chancen zu unterstützen, ist ein wunderbares Ziel, das wir mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung teilen", fügt er hinzu.

"Wir freuen uns mit der ARAG SE einen Partner gefunden zu haben, der sich mit uns in einem wichtigen Handlungsfeld engagiert. Der reflektierte und kreative Umgang mit digitalen Medien ist eine neue Kulturtechnik, die - genau wie Lesen, Schreiben und Rechnen - erlernt werden muss: digitale Kompetenzen werden zu einer Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und Beschäftigungsfähigkeit ", betont Dr. Heike Kahl von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Pressekontakt:

Klaus Heiermann
Generalbevollmächtigter ARAG SE
Leiter Hauptabteilung Konzernkommunikation / Marketing
Telefon: 0211/963-2219 Fax: 0211/963-2220
E-Mail: klaus.heiermann@arag.dewww.arag.com

Alexander Behrens
Leiter Kommunikation
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Telefon: 030/257676-46 Fax: 0211/257676-10
E-Mail: presse@dkjs.dewww.dkjs.de
Original-Content von: ARAG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: