Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) e. V.

Mehr Transparenz für Kunden und Investoren
Neue vdp-Kurven trennen nach Pfandbrief-Arten

Berlin (ots) - Ab sofort veröffentlicht der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) gesonderte Rendite-Strukturkurven für Hypothekenpfandbriefe und Öffentliche Pfandbriefe. In Folge der Finanzkrise war in den vergangenen Monaten eine zunehmende Differenzierung im Renditeniveau dieser beiden Arten zu beobachten.

Mit einer vdp-Kurve (Hypothekenpfandbrief) und einer vdp-Kurve (Öffentlicher Pfandbrief) leistet der vdp einen weiteren wichtigen Beitrag zur Transparenz des Pfandbriefmarktes und der zugrunde liegenden Kreditmärkte. Die Kurven geben Auskunft über die Refinanzierungs-Konditionen (Funding-Levels) der vdp-Mitgliedsinstitute im Immobilienkreditgeschäft bzw. in der Staatsfinanzierung.

Seit 2003 veröffentlicht der vdp börsentäglich die vdp-Pfandbriefkurve. Sie soll vor allem den Kunden der Pfandbriefbanken Transparenz bei den Kreditkonditionen bieten und hat sich als Indikator für das Preisniveau am Pfandbriefmarkt etabliert. Zusätzlich zu den beiden neuen Kurven wird die bisherige als "vdp-Pfandbriefkurve (alt)" weiter veröffentlicht. Das tägliche Fixing der Kurven wird wie gewohnt um 11 Uhr unmittelbar nach dem ISDA-Swap-Fixing erfolgen und auf den Seiten von ThomsonReuters (RIC: VDPKURVE/1 ff.), auf der Internetseite des vdp (www.pfandbrief.de) sowie in diversen anderen Medien veröffentlicht. ThomsonReuters stellt die vdp-Kurve (Hypothekenpfandbrief) und vdp-Kurve (Öffentlicher Pfandbrief) zusätzlich als Realtime-Kurven zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den vdp-Pfandbriefkurven sind unter www.pfandbrief.de abrufbar.

Pressekontakt:

Dr. Helga Bender, Tel.: 030 20915-330
E-Mail: bender@pfandbrief.de

Sascha Kullig, Tel.: 030 20915-350
E-Mail: kullig@pfandbrief.de

Original-Content von: Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: