Frau im Spiegel

Moderatorin Vera Int-Veen: "Ich habe 200 Diäten hinter mir"

München (ots) - "Ich war noch nie dünn", bekennt Vera Int-Veen (42) gegenüber der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL. "Aber ich leide nicht darunter, weil ich mich so wohl fühle. Außerdem mache ich viel Sport - Tennis, Schwimmen, Radfahren, Laufen", verrät die Moderatorin und fügt hinzu: "Ich esse einfach gerne. Am liebsten drei warme Mahlzeiten am Tag." Sie habe schon mehr als 200 Diäten ausprobiert, aber die verlorenen Pfunde immer schnell wieder draufgehabt. "Mittlerweile achte ich darauf, was ich esse, und in Kombination mit viel Bewegung gelingt es mir auch, nicht weiter zuzunehmen und mein Gewicht zu halten."

Im Fernsehen begleitet sie Übergewichtige beim Abspecken. In ihrer neuen Sendung "Das große Abnehmen" (So., 16.45 Uhr, RTL) sagen acht Kandidaten ihren überflüssigen Pfunden den Kampf an und wollen mit Hilfe der 42-Jährigen ihr Übergewicht reduzieren. Int-Veen pflegt mit den Kandidaten auch über die Dreharbeiten hinaus regen Kontakt. Einer der Teilnehmer verdankt ihr sogar seine große Liebe... Sie selbst hat ihr Glück schon vor über zehn Jahren gefunden. Mit ihrer Lebensgefährtin wohnt sie in einem Haus mit großem Garten am See in Berlin - Tür an Tür mit ihrer älteren Schwester Linda (47). Das Paar hat zwei Golden Retriever, Lotte und Emma. Vera Int-Veen ist passionierte Tante und verbringt viel Zeit mit ihren Neffen Paul (10) und Lucas (12). Sie war sogar bei deren Geburten dabei.

Zehn Jahre lang vertrauten ihre Gäste ihr in der Talkshow "Vera am Mittag" ihre Probleme an. In ihrer Sendung "Helfer mit Herz", für die Int-Veen gerade neue Folgen dreht, mobilisiert sie ganze Dörfer, um Menschen in Not zu unterstützen. "Ich habe schon immer genau hingeguckt und mich eingemischt, wenn andere Kummer hatten. Lieber hole ich mir eine blutige Nase, als nichts zu sagen. Und wenn man die Leute richtig anspricht, helfen die meisten ohne zu zögern und wollen auch keine Gegenleistung", sagt die gebürtige Rheinländerin stolz. Dabei lässt sie ihren Emotionen freien Lauf, weint vor Freude, Rührung oder Anteilnahme und lässt es sich nicht nehmen, ihre Schützlinge auch mal liebevoll zu umarmen.

Was sie sich für die nahe Zukunft wünscht? "Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich gerne mal ein ordentliches, einfaches Kochbuch schreiben, damit die Leute endlich von Fertigprodukten wegkommen."

Pressekontakt:

Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: