Frau im Spiegel

Schlagerstar Ireen Sheer und Klaus-Jürgen Kahl: Ja, wir heiraten

München (ots) - Es war wohl der längste Rosenkrieg des Showgeschäfts: Neun Jahre lang musste Schlagersängerin Ireen Sheer (60) warten, bis die Scheidung von Gavin du Porter (60) amtlich war. Jetzt ist der Weg frei für ihre große Liebe Klaus-Jürgen Kahl (58). Wie die Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL berichtet, laufen die Hochzeitsplanungen auf Hochtouren. "Das Problem ist, einen Termin zu finden, an dem Ireens Kalender nicht so voll ist, alle Freunde mitfeiern können und die Locations nicht ausgebucht sind", erzählt Kahl dem Magazin. "Wir hatten uns schon einen Tag ausgeguckt, an Sonnwend im Juni, das wäre schön gewesen - aber da heiratet Victoria von Schweden." Und Ireen wünscht sich, dass sie die Aufmerksamkeit an ihrem großen Tag, um den sie so lange kämpfen musste, für sich allein hat. Das Freudenfest soll, wie Freunde erfahren haben, im August stattfinden. In der Kitzbüheler Institution "Sonnberg Stub'n". Ein Idyll auf 1200 Meter Höhe mit malerischem Blick über das Tauern-Massiv, und ein Treffpunkt der Prominenz. Einen Heiratsantrag bekam Ireen schon zum ersten Jahrestag im Sommer 2002. "Auf die Knie gefallen bin ich nicht, das finde ich altmodisch", erzählt Kahl. "Ich habe Ireen damals ein Päckchen gegeben, da waren zwei Ringe drin und habe ihr gesagt: Wenn Du willst, kannst Du mir ja einen zurückschenken. Und das hat sie auch getan. Das gilt heute noch - einen Antrag macht man nur einmal." Schlicht sind die Ringe: "Meiner ist einfach golden, unser beider Namen sind eingraviert. Ireens hat noch einen kleinen Brillanten." Kurz vor ihrer Silberhochzeit - die Feier war schon geplant - zerbrach Ireens Ehe mit ihrem englischen Landsmann Gavin du Porter. "Im Dezember 2000 warf er mich nach einem grundlosen Eifersuchtsstreit aus unserem Haus", erinnert sich die Sängerin. Dabei hatte sie geglaubt, sie könne in dem gemeinsamen Domizil in Waldeck am Edersee mit Gavin alt werden. Heute lebt der Architekt, der auch als Sänger auftritt, dort mit einer neuen Lebensgefährtin. Während des jahrelangen Trennungskrieges gab es mehrere Streitpunkte. Unter anderem verlangte du Porter von Ireen Sheer 2500 Euro Unterhalt, vergeblich. Mindestens ein Dutzend Gerichtstermine wurden anberaumt. Ireen: "Es war eine schlimme Zeit, aber die muss man durchstehen. Das Leben ging ja weiter, und ich habe ein tolles Leben. Von daher konnte ich gut verdrängen, was da passierte." Dennoch war es für sie und ihren zukünftigen Mann das schönste Weihnachtsgeschenk, als am 23. Dezember 2009 das rechtsgültige Scheidungsurteil im Briefkasten lag - auf den Tag genau sechs Monate, nachdem es ausgesprochen war. "Wenn sich etwas so lange hinzieht, denkt man tatsächlich, es kann nicht wahr sein, dass es endlich soweit ist", lacht Ireen. "Aber ich war immer ein positiver Mensch. Ich habe das Leben auch in diesen neun Jahren genossen und freue mich jetzt, dass ich neu anfangen kann." Das Paar lebt und arbeitet zusammen in seinem Haus im österreichischen Ellmau am Wilden Kaiser. Pressekontakt: Ulrike Reisch Ressortleitung Aktuell Frau im Spiegel Tel.: 089-272708977 E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: