Frau im Spiegel

Sandy Meyer-Wölden: "Meinen Verlobungsring trage ich nicht mehr"

München (ots) - "Meinen Verlobungsring trage ich nicht mehr", bekennt Sandy Meyer-Wölden (25) im Gespräch mit FRAU IM SPIEGEL. "Das Leben geht weiter. Man muss stark sein, seine Arbeit machen und das Berufliche auch vom Privatleben trennen", betont die Schmuckdesignerin nach der Auflösung ihrer Verlobung mit Boris Becker. Im Moment gehe es ihr "den Umständen entsprechend". Aktiv zu sein, hilft ihr: "Es tut mir gut zu arbeiten und abgelenkt zu sein. Einfach eine Beschäftigung haben." Sie hält es für "unheimlich wichtig", als Frau unabhängig und selbstständig zu sein. "Das war ich immer schon, und das werde ich weiterhin tun." Die wichtigsten Menschen im Leben von Sandy Meyer-Wölden sind ihre Mutter und ihr Bruder: "Wir telefonieren täglich."

Pressekontakt:

Ingo Wibbeke
Chefredakteur
Frau im Spiegel
Tel.: 089 / 272708911
E-Mail: ingo.wibbeke@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: