Consline AG

Nuon-Übernahme durch Vattenfall wird wachsenden Wettbewerb durch neue Anbieter nicht verhindern

München (ots) - Die angekündigte Übernahme von Nuon durch Vattenfall hat Verbraucherschützer und Politiker aufgeschreckt. Der Bund der Energieverbraucher (bde) hält die Übernahme mit Blick auf die Konkurrenzsituation im deutschen Energiemarkt für "bedenklich". Eine aktuelle Analyse der Consline AG zeigt jedoch, dass die jüngste Entwicklung im Strom- und Gasbereich den existierenden Wettbewerb nicht nachhaltig beeinflussen muss. Die Energieversorger - gleich welcher Art und Größe - müssen sich weiterhin auf ein immer wettbewerbsintensiveres Marktumfeld einstellen.

Zwar wird die Konsolidierung im Strom- und Gasmarkt nicht zuletzt durch die Übernahme von Essent durch RWE vorangetrieben. Andererseits treten aber immer neue Marktteilnehmer in Erscheinung, die den etablierten Konzernen bzw. ihren Vertriebsmarken E.ON (E wie einfach), RWE (eprimo), EnBW (Yello) bzw. Vattenfall (Nuon?) die Kunden streitig machen. Auch die ehemals neuen Anbieter wie LichtBlick, TelDaFax oder FlexStrom dürften sich mittelfristig mit verstärkter Konkurrenz durch Newcomer konfrontiert sehen.

Zum einen werden die Regionalversorger und größeren Stadtwerke mit Ihren Vertriebsmarken (z.B. energieGUT, Secura, Clevergy) weiter Bewegung in den Markt bringen. Gefördert wird dies durch den von E.ON geplanten Verkauf der Stadtwerke-Holding Thüga und die kartellrechtlich bedingte Veräußerung von Beteiligungen der Deutschen Essent. Zum anderen werden ausländische Unternehmen wie z.B. die EnergieAllianz Austria und die dänische DONG Ihre Aktivitäten ausbauen.

Die großen Energieversorger wie auch die Anbieter "aus der zweiten Reihe" müssen sich aber auf noch stärkere Konkurrenz einstellen - und zwar durch zahlreiche, wirklich neue Anbieter und bisher branchenfremde Firmen (z.B. Relaxgas, Bürgergas, goldgas, MaxEnergy, Energiegenossenschaften). Auch kleine Stadtwerke, die sich zu Vertriebsallianzen zusammenschließen, werden Ihre Vermarktungsgebiete ausweiten.

Im immer unübersichtlicher werdenden Energiemarkt hat sich die Consline AG auf die Branchen- und Wettbewerbsbeobachtung spezialisiert. Das Leistungsportfolio umfasst spezifisch auf den Kundenwunsch aufbereitete Markt-, Wettbewerber- und Vertriebsinformationen, hochwertiges Medien-Monitoring von Kundenmeinungen, Themen (z.B. Smart Metering), Trends (z.B. Elektromobilität) und Werbeaktivitäten (z.B. Energieeffizienz) einschl. Wettbewerber-Benchmarking. Erfahrene Mitarbeiter und eine eigene Redaktion sichern dabei eine managementgerechte Verdichtung ohne Informationsverlust.

Pressekontakt:

Consline AG
Christian Müller
Leonrodstraße 68
80636 München
Tel.: +49 (89) 306365-27
Fax.: +49 (89) 306365-28
Email: contact@consline.com
Internet: www.consline.com

Original-Content von: Consline AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Consline AG

Das könnte Sie auch interessieren: