Skoda Auto Deutschland GmbH

"DON'T DRINK AND DRIVE"-Finale 2014 mit Rallye-Feeling im SKODA Fahrsimulator

"DON'T DRINK AND DRIVE"-Finale 2014 mit Rallye-Feeling im SKODA Fahrsimulator
SKODA Werksfahrer und DDAD-Botschafter Sepp Wiegand hatte ein Showcar seines Fabia Super 2000 zum Promille-Fahrsimulator umfunktioniert. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"

Weiterstadt (ots) -

   - SKODA stand aktuellem Projekt von Deutschlands ältester 
     fortlaufender Verkehrssicherheitskampagne auch 2014 wieder als 
     Partner zur Seite
   - Aktion "Wer fährt, bleibt nüchtern!" sprach gezielt jugendliche 
     Fahranfänger an sieben berufsbildenden Schulen in 
     Baden-Württemberg an
   - Werksfahrer Sepp Wiegand mit zum Promille-Simulator umgebauten 
     Showcar seines Fabia Super 2000-Rallye-Autos beim Finale der 
     Kampagne in Tübingen dabei 

,Wer fährt, bleibt nüchtern!': Mehr als 1.500 Berufsschülerinnen und -schüler haben im ersten Halbjahr 2014 unter dieser Botschaft an der von SKODA AUTO Deutschland unterstützten Kampagne ,DON'T DRINK AND DRIVE' (DDAD) teilgenommen. Die siebte und letzte Veranstaltung fand am vergangenen Freitag in Tübingen mit einem besonderen Höhepunkt statt: SKODA Werksfahrer Sepp Wiegand hatte ein Showcar seines Fabia Super 2000, mit dem er in der FIA Rallye-Europameisterschaft an den Start geht, zum spektakulären Promille-Fahrsimulator umfunktioniert.

Seit 1993 kämpft die Verkehrssicherheitsinitiative ,DON'T DRINK AND DRIVE' gegen Alkohol am Steuer - SKODA unterstützt die Kampagne seit vielen Jahren. Dabei engagiert sich die tschechische Traditionsmarke ideell und materiell. Auch 2014 stellt das Unternehmen den Hauptpreis für das DDAD-Gewinnspiel bereit: sechs Monate lang kostenlos SKODA Rapid Spaceback* fahren - Kfz-Steuer und Versicherungskosten inklusive. 2013 durfte eine glückliche Gewinnerin ein halbes Jahr lang den Cityflitzer SKODA Citigo* erleben. Darüber hinaus stattete SKODA die ,DDAD Academy' mit Einsatzfahrzeugen aus.

Speziell um technikbegeisterte junge Menschen zu erreichen, hat die ,DDAD Academy' in diesem Jahr sieben berufsbildende Einrichtungen in Baden-Württemberg mit dem Schwerpunkt Automobil in den Mittelpunkt gerückt - gerade Schülerinnen und Schüler Kfz-affiner Berufe sollen in ihrem Freundeskreis eine Vorbildrolle übernehmen und zu glaubwürdigen Multiplikatoren der Botschaft "Wer fährt, bleibt nüchtern!" werden. Ziel ist es, junge Autofahrer frühzeitig für die Gefahren von Alkohol am Steuer zu sensibilisieren.

Um den jugendlichen Fahranfängern am eigenen Leib zu zeigen, wie der Genuss von Alkohol die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt, setzt das Team der ,DDAD Academy' auf anschauliche Praxistests. Höhepunkt dabei ist die Fahrt im computergesteuerten Promille-Fahrsimulator. In ihm können Schülerinnen und Schüler gefahrlos erleben, wie sich unter Alkoholeinfluss zum Beispiel die Sehleistung und Reaktionszeit verschlechtern sowie Geschwindigkeiten falsch eingeschätzt werden.

Diente hierfür bei den ersten sechs Veranstaltungen jeweils ein von SKODA zur Verfügung gestellter Rapid Spaceback als Basisfahrzeug, so wartete auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Finale in Tübingen zum Abschluss der Kampagne ein besonderes Ereignis: Rallye-Profi Sepp Wiegand hatte ein Showcar seines rund 270 PS starken Fabia Super 2000, mit dem er sonst in der Rallye-Europameisterschaft startet, zum Promille-Fahrsimulator umbauen lassen. Der 23-Jährige ist bereits seit 2011 als DDAD-Botschafter im Einsatz und weiß, worauf es beim Fahren ankommt. Sein Können bewies er beispielsweise mit dem Klassensieg und achten Platz in der Gesamtwertung bei der Rallye Monte Carlo - Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2013 - und vor wenigen Wochen mit dem zweiten Gesamtrang bei der "Circuit of Ireland Rally", einem Lauf zur FIA Rallye-Europameisterschaft 2014.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

   Rapid Spaceback 2015 
   innerorts 7,4 - 4,8 l/100km, außerorts 4,8 - 3,4 l/100km, 
   kombiniert 5,8 - 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 134 - 104 
   g/km, CO2-Effizienzklasse D - A

   Citigo 2015 
   innerorts 5,9 - 5 l/100km, außerorts 4 - 3,6 l/100km, 
   kombiniert 4,7 - 4,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 108 - 79 
   g/km, CO2-Effizienzklasse C - A+, innerorts 3,6 kg/100km, 
   außerorts 2,5 kg/100km, kombiniert 2,9 kg/100km 

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Andreas Leue
Teamleiter Motorsport und Tradition
Telefon: +49 6150-133 126
E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: