Skoda Auto Deutschland GmbH

GreenLine Modelle der zweiten Generation: Alle Skoda Modellreihen jetzt mit besonders verbrauchsarmen Versionen

Mlada Boleslav/Weiterstadt (ots) - Mit der zweiten Generation der GreenLine-Modelle präsentiert Skoda Auto auf dem Internationalen Automobilsalon in Paris ein komplettes Portfolio an besonders verbrauchsreduzierten und umweltschonenden Fahrzeugen. Erstmals ist die GreenLine-Technologie nun für alle Skoda Modellreihen - vom Fabia bis zum Superb - im Angebot. Insgesamt werden acht verschiedene GreenLine-Modelle mit mindestens einem Fahrzeug pro Modellreihe angeboten. Weltpremiere in Paris feiern die GreenLine-Versionen des Yeti und des Superb Combi. GreenLine der zweiten Generation bietet Lösungen, wie man sie von Skoda kennt: simply clever. Modernste Motoren und innovative Lösungen wie das Start-Stopp-System oder die Rekuperation der Bremsenergie sorgen für weniger Verbrauch und weniger Emissionen - und tragen damit zur Schonung der Umwelt bei.

Die GreenLine-Versionen der zweiten Generation werden nochmals deutlich sparsamer und erreichen neue Bestwerte bei Verbrauch* und CO2-Emissionen. So konsumieren der Fabia GreenLine und der Fabia Combi GreenLine nur noch 3,4 Liter/100 km, der CO2-Ausstoß sinkt auf nur noch 89 g/km. Der kompakte MPV Roomster GreenLine ist mit einem Konsum von 4,2 Litern/100 km das verbrauchsärmste Fahrzeug seiner Klasse. Auch die CO2-Emission von 109 g/km stellt in der MPV-Kategorie einen absoluten Spitzenwert dar.

Der Skoda Octavia in der Ausführung GreenLine wird als Limousine und Combi angeboten. Bei der Limousine beträgt der Kraftstoffverbrauch 3,8 Liter/100 km bei einem CO2-Ausstoß von 99 g/km. Die Kombiversion des beliebten Modells verbraucht 4,2 Liter/100 km und emittiert 109 g CO2/km. Auch der Octavia GreenLine zählt damit zu den umweltschonendsten Fahrzeugen in seinem Segment.

Mit dem Modell Yeti GreenLine stellt Skoda unter Beweis, dass auch Fahrzeuge der Kategorie SUV wirtschaftlich und umweltschonend unterwegs sein können. So liegt der kombinierte Verbrauch des Modells bei lediglich 4,6 Litern/100 km (119 g/km CO2). Selbst mit derart niedrigen Werten bleibt der Yeti GreenLine ein sehr agiles Fahrzeug. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt er in 12,1 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit erreicht 176 km/h.

Auch das Flaggschiff von Skoda wird in der GreenLine-Version angeboten: der Superb und jetzt erstmalig auch der Superb Combi sind in der "grünen" Ausführung erhältlich. Beide Modelle erreichen einen Verbrauch von lediglich 4,4 Litern/100 km, der CO2-Ausstoß liegt bei 114 g/km.

Basis-Motorisierungen aller GreenLine-Modelle sind die Dieselaggregate 1.6 TDI CR 77 kW bei den Modellen Octavia, Yeti und Superb und der 1.2 TDI CR 55 kW für Fabia und Roomster. Beide Motorisierungen verfügen über eine Common-Rail-Direkteinspritzung und - wie alle anderen Dieselaggregate bei Skoda - über einen serienmäßigen Dieselpartikelfilter. Dank der Turboaufladung und Direkteinspritzung sind die Motoren wirtschaftlich und elastisch; der harmonische Verlauf der Drehmomentkurve ermöglicht eine gleichermaßen sportliche wie komfortable Fahrt. Das maximale Drehmoment von 250 Nm liegt beim 1,6 TDI CR zwischen 1.500 min-1 und 2.500 min-1. Der Motor 1,2 TDI CR erreicht seinen maximalen Drehmomentwert von 180 Nm bei 2000 min-1.

Die wichtigste technologische Maßnahme für eine deutliche Verbrauchsreduzierung ist das in allen GreenLine-Modellen zum Einsatz kommende Start-Stopp-System. Es senkt den Verbrauch um bis zu zehn Prozent, im reinen Stadtverkehr sogar noch stärker. In Wartephasen, beispielsweise an der roten Ampel, schaltet sich der Motor automatisch ab und verbraucht in der Wartezeit keinen Kraftstoff.

Daneben leistet die sogenannte Rekuperation einen deutlichen Beitrag zur Verbrauchsreduzierung der GreenLine-Modelle. Mit dieser Technologie gewinnt man beim Bremsen Energie zurück. Ein Teil der kinetischen Energie wird so wieder in die Fahrzeugbatterie eingespeist und muss nicht mittels Treibstoff erzeugt werden.

Darüber hinaus tragen Maßnahmen, wie der Einsatz von Reifen mit geringerem Rollwiderstand, die Anpassung des Motorsteuergerätes, aerodynamische Veränderungen an Karosserie und Unterboden sowie eine Schaltempfehlung im Instrumenten-Display dazu bei, den Verbrauch des Fahrzeugs zu minimieren. Hierbei erhält der Fahrer des GreenLine-Modells einen Hinweis, wann der beste Zeitpunkt für einen Gangwechsel ist.

* Alle Verbrauchsangaben beziehen sich auf den kombinierten Verbrauch nach genormten EU-Messverfahren.

Pressekontakt:

Katrin Thoß
Telefon 06150 / 133128
Telefax 06150 / 133129
Mailto: katrin.thoss@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: