Skoda Auto Deutschland GmbH

Skoda Auto feiert 110 Jahre Motorenbau in Mlada Boleslav

Weiterstadt / Mladá Boleslav (ots) - Mit der feierlichen Eröffnung der neuen Ausstellung im Skoda Auto Museum feierte die Marke das 110-jährige Jubiläum des Motorenbaus in Mlada Boleslav. Der Anlass dafür war das Jahrestag der ersten offiziellen Fahrt mit dem ersten Motorrad der Marke Laurin&Klement und dessen erfolgreiche Vorstellung für die Presse am 18. 11. 1899 in Prag.

"Es gibt nur sehr wenige Firmen auf der ganzen Welt, die seit 110 Jahren ununterbrochen Fahrzeuge und eigene Motoren produzieren - und dazu immer noch mit dem Hauptsitz im gleichen Ort. In Mladá Boleslav beschäftigen wir uns schon seit 1895 mit der Fertigung und Entwicklung von Transportmitteln. Ursprünglich waren es Fahrräder, nach nur vier Jahren baute L&K auch ein Motorrad eigener Konstruktion", kommentiert Lukas Nachtmann, Leiter des Archivs von Skoda Auto, das Jubiläum.

Die Motorenproduktion in heutiger Form begann am 20. 12. 2001 in der Halle M6 des Werkes in Mlada Boleslav. 600 Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Jeden Tag laufen bis zu 2800 Triebwerke vom Band. Es handelt sich dabei um zwei Leistungsversionen (44 kW und 55 kW) des Dreizylinder-Ottomotors 1.2 HTP. Darüber hinaus ist die Fertigung des aufgeladenen Benziners 1.2 TSI 77 kW gestartet. Ferner findet hier die Endmontage der Motoren 1.4 MPI und der Dieselmotoren 1.4 TDI PD, 2.0 TDI PD und 2.0 TDI CR statt.

Motoren und Getriebe aus Mlada Boleslav werden in Skoda Fahrzeuge wie auch in weitere Modelle der Konzernmarken Audi, SEAT und VW eingebaut.

Meilensteine im Motorenbau von Skoda Auto:

1895 - Gründung der Firma Laurin und Klement 
1899 - Pressevorstellung des ersten Motorrades (und Motors) von L&K
       in Prag 
1905 - Einbau des ersten L&K-Motors in ein Automobil
       (L&K Voiturette Typ A) 
1925 - Zusammenschluss von Skoda mit Laurin&Klement 
1964 - Anlauf der Produktion des Motors vom Typ 990 im neuen   
       Betrieb - Halle M2 (Skoda 1000 MB),
       Zylinder- und Kurbelgehäuse aus Aluminium-Druckguss. 
1988 - Der Skoda-Motor kommt zum ersten Mal in der neueren
       Geschichte zurück unter die Fronthaube - Skoda Favorit 
1991 - Einstieg der Volkswagen Gruppe 
1997 - Skoda liefert den ersten Motor in den VW-Konzern (1.0l 37kW)
2001 - Produktionsanlauf der Motoren 1.2 HTP in der neuen Halle M6
2009 - Produktionsanlauf der Motoren 1.2 TSI 

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:

Dirk Johae
Telefon 06150 / 133126
Telefax 06150 / 133129
Mailto: dirk.johae@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Skoda Auto Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: