Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: CDU-Arbeitsminister Laumann korrigiert Tauber: Nicht jedem Minijobber fehlt Qualifizierung

Berlin (ots) - Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat seinen Parteifreund Peter Tauber in der Einschätzung über den Qualifizierungsstand von Minijobbern korrigiert. "Nicht jedem Minijobber fehlt Qualifizierung, es gibt sehr unterschiedliche Gründe dafür, dass Menschen diese Form der Beschäftigung haben", sagte Laumann dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe). Laumann betonte, es sei "wichtig,. dass wir allen, die keine Qualifizierung haben und fleißig sind, die Möglichkeit bieten, sich weiter zu bilden." Der CDU-Generalsekretär hatte am Dienstag einen Proteststurm auf Twitter mit der Äußerung hervorgerufen, wer "etwas Ordentliches gelernt hat, braucht keine drei Minijobs." Laumann betonte, Tauber habe sich für seine Äußerung entschuldigt "und damit ist es jetzt auch gut".

http://www.tagesspiegel.de/politik/cdu-generalsekretaer-peter-tauber-wenn-sie-was-ordentliches-gelernt-haben-brauchen-sie-keine-drei-minijobs/20015392.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: