Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Formel-1-Weltmeister Alain Prost: "Nico hat einen Nachteil im Kopf"

Berlin (ots) - Alain Prost sieht Nico Rosberg durch den neuen Vertrag von Lewis Hamilton bei Mercedes psychologisch in der Defensive. "Natürlich ist das Gehalt auf eine Art auch ein Zeichen", sagte der viermalige Formel-1-Weltmeister im Interview mit dem "Tagesspiegel" (Freitagausgabe). Hamilton soll durch seinen neuen Vertrag deutlich mehr verdienen als Rosberg, die Rede ist von bis zu 40 Millionen Euro pro Saison. "Wenn er viel mehr kassiert, dann heißt das, dass das Team ihn höher einschätzt." Neben dem technischen sei in der Formel 1 eben auch der menschliche Aspekt sehr wichtig. Prost: "Wenn es eine Bevorzugung auf der menschlichen Seite gibt, kannst du das als Fahrer fühlen." Für Rosberg sei auch die gute Beziehung zwischen Hamilton und Niki Lauda, dem Aufsichtsratschef des Rennstalls, ein Nachteil. "Das könnte ein Problem für Nico sein. Er wird keine technischen Nachteile bekommen, aber er hat einen Nachteil im Kopf. Der kann klein sein, aber den Unterschied machen."

http://www.tagesspiegel.de/sport/alain-prost-im-interview-nico-rosberg-hat-einen-nachteil-im-kopf/11810244.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: