Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Gabriel zweifelt an Eignung von Stöß und Saleh für Wowereit-Nachfolge

Berlin (ots) - Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat nach "Tagesspiegel"-Informationen (Mittwochsausgabe) versucht, den EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz (SPD) für die Nachfolge des Regierenden Bürgermeisters und SPD-Landeschefs Klaus Wowereit zu gewinnen. Schulz habe aber Gabriels Anfrage in der Sommerpause aus familiären Gründen abgelehnt, hieß es in der Bundespartei. Dagegen verlautete aus Berliner SPD-Kreisen, Schulz habe sein Nein mit der Zerstrittenheit des Berliner Landesverbandes begründet. Nach "Tagesspiegel"-Informationen hat auch Wowereit in Gesprächen mit Parteifreunden Zweifel an der Eignung von Raed Saleh und Jan Stöß geäußert.

http://www.tagesspiegel.de/politik/berliner-spd-in-der-krise-gabriel-besorgt-ueber-lage-der-partei-in-der-hauptstadt/10610984.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: