Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Integrationsbeauftragte Özoguz kritisiert Gesetzentwurf zum Doppelpass

Berlin (ots) - Der Gesetzentwurf von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zur Neuregelung des Doppelpasses stößt in der SPD auf Ablehnung. Die Vorschläge des Bundesinnenministers seien "etwas merkwürdig", sagte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe). Die große Koalition, sagte Özoguz, habe die Abschaffung der Optionspflicht beschlossen und nicht die Verschärfung der Bedingungen für den Behalt des deutschen Passes. Durch die Pläne von de Maizière würde der "Verwaltungsaufwand vergrößert", sagte Özoguz und kündigte an, über den Gesetzentwurf müsse noch "intensiv gesprochen" werden."

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: