Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: FDP: GM muss Hilfen zurückzahlen, falls Opel nicht verkauft wird

    Berlin (ots) - Die FDP hat die unverzügliche Rückzahlung der staatlichen Hilfen für Opel gefordert, falls General Motors seine deutsche Tochter behält. "Wenn GM sich doch nicht von Opel trennen sollte, hätte sich die Geschäftsgrundlage für staatliche Unterstützung geändert. Die bisher geflossene Brückenfinanzierung des deutschen Steuerzahlers müsste dann sofort zurückgezahlt werden", sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle dem Tagesspiegel (Freitagausgabe). "Es kann nicht angehen, dass die Unfähigkeit des GM-Managements auch noch mit deutschen Steuergeldern unterstützt wird. Wir sind bei Opel fast schon wieder am Punkt Null." Das Spiel mit den Nerven der Opel-Beschäftigten sei unerträglich.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an:

    Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030/26009-260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: