Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Maas: Aufregung um Ulla Schmidt hat der SPD "nicht geholfen"

    Berlin (ots) - Berlin - Der saarländische SPD-Spitzenkandidat Heiko Maas hat zurückhaltend auf die Entlastung von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) durch den Bundesrechnungshof reagiert.  "Die mediale Aufregung um die Sache hat der SPD sicherlich nicht geholfen, auch wenn der Bundesrechnungshof die Position von Frau Schmidt bestätigt hat", sagte Maas dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". Zwar sage der Rechnungshof, das Vorgehen der Ministerin sei in Ordnung gewesen. "Aber ich glaube, auch Ulla Schmidt wäre im Nachhinein nicht unglücklich darüber, wenn der Wagen nicht dabei gewesen wäre."

    Inhaltliche Rückfragen richten sie bitte an: Der Tagesspiegel am Sonntag, Politikredaktion, Tel. 030 26009 389

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: