Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: EU-Kommission streitet über CO2-Grenzwerte - Verheugen gegen neue Regeln

    Berlin (ots) - In der EU-Kommission deutet sich Streit über die geplanten CO2-Grenzwerte für leichte Nutzfahrzeuge an. In einem Interview des Tagesspiegels (Samstagausgabe) ließ Industriekommissar Günter Verheugen erkennen, dass er entsprechende Pläne von Umweltkommissar Stavros Dimas ablehnt. "Ich glaube nicht, dass es richtig wäre, so etwas jetzt vorzulegen. Das hat Zeit bis nach der Krise", sagte Verheugen und plädierte für ein "Gesetzgebungsmoratorium". In zwei Stufen will Dimas bis zu Jahr 2015 den Grenzwert für leichte Nutzfahrzeuge und Lastwagen bis zu einem Gesamtgewicht von zwölf Tonnen auf 160 Gramm CO2 pro Kilometer absenken. "Wir sollten jetzt keine neuen Vorschriften machen, die die Wirtschaft zusätzlich belasten - außer wenn neue Risiken für Gesundheit und Sicherheit der Bevölkerung auftreten sollten, die bisher nicht erkannt waren und auf die reagiert werden muss", mahnte Verheugen.

    Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030/26009-260

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: