Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Chef der CSU-Grundsatzkommission sieht Finanzkrise als "Kulturbruch"

    Berlin (ots) - Berlin - Der Vorsitzende der CSU-Grundsatzkommission, Alois Glück, hat die Weltfinanzkrise als "Kulturbruch" bezeichnet. "Die Faszination des immer Höher, Schneller, Weiter ist vorbei", sagte Glück dem Berliner "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe). Das Denken und alle Maßstäbe müssten umgestellt werden. "Es darf nicht mehr die kurzfristige Maximierung des Erfolgs im Vordergrund stehen, sondern ein längerfristiges Denken auch im Sinne einer ethischen Verantwortung für nachkommende Generationen. Mit der amerikanischen Lebensweise als Leitkultur sind wir nicht zukunftsfähig."

    Bei Rückfragen: 030/7262626-12 (Rainer Woratschka) oder 030/26009-389 (Politikredaktion).

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: