Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Ludger Volmer, Ex-Staatsminister im AA: Gab keinen Deal mit Libyen - "Nein, so etwas war nie Thema"

Berlin (ots) - Nach Angaben des ehemaligen Staatsministers im Auswärtigen Amt, Ludger Volmer (Grüne), wurden im Zusammenhang mit der Befreiung der auf Jolo festgehaltenen deutschen Geisel von Libyen ihm gegenüber nie Wünsche nach einer deutschen Ausbildungshilfe geäußert. "Nein, so etwas war nie Thema", sagte Volmer dem "Tagesspiegel" (Montagausgabe). Der damalige Grünen-Politiker war von 1998 bis 2002 Staatsminister und bemühte sich unter anderem durch Reisen nach Tripolis intensiv um eine Normalisierung der Beziehungen Libyens zum Westen. Auch nachdem Libyen bei der Befreiung der deutschen Geisel hilfreich war, reiste er im September 2000 nach Tripolis. Die Hilfe bei der Befreiung der deutschen Geisel sei eine "Goodwill-Aktion" von Modernisierern in der libyschen Regierung gewesen, die ein neues Kapitel der Beziehungen hätten aufschlagen wollen, sagte Volmer. Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: