PR Club Hamburg e.V.

Zu Gast in einem Herzstück der Globalisierung - Der PR Club Hamburg on tour bei der HHLA

Florian Marten, Dagmar Winklhofer-Bülow, Uwe Köhler

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Hamburg 26.09.2008 - Der PR Club Hamburg war am 25.09.2008 zu Besuch bei der Hamburger Hafen und Logistik AG, einem der führenden Hafenlogistik-Konzerne in der europäischen Nordrange. Nach einer Führung über den Containerterminal Altenwerder, einem der weltweit modernsten Containerterminals, bekamen die Teilnehmer der Veranstaltung einen Einblick in den Börsengang und die kommunikativen Herausforderungen des Hamburger Hafens.

    Der Containerterminal Altenwerder ist der jüngste und durch den hohen Automatisierungsgrad der modernste Terminal des Hamburger Hafens. Die Mitglieder und Gäste des PR Club Hamburg wurden Zeuge, wie das Löschen und Laden insbesondere von großen Containerschiffen auf dem CTA abläuft. Dabei wurden vor allem die Größenrelationen deutlich. Ein großes Containerschiff kann bis zu 9.000 TEU-Boxen (20-Fuß-Standardcontainer) transportieren. "Das ist die Menge, die eine Autobahn an einem Tag schafft", so Uwe Köhler, Unternehmenskommunikation HHLA.

    Der Hamburger Hafen wächst dank Fernost und Osteuropa überdurchschnittlich. Die Globalisierung fördert und fordert Küstenregionen. Aufgrund der zentralen Lage im Binnenland ermöglicht der Hamburger Hafen Einsparungen im Vergleich zu anderen Häfen. Die künftige Herausforderung liegt in einem intelligenten Infrastrukturausbau. Dafür will die HHLA im Zeitraum 2008 bis 2012 rund 1,5 Milliarden Euro investieren. Zentrales Projekt ist dabei die Verdopplung der Umschlagkapazität der Hamburger HHLA Terminals auf über 12 Millionen Standardcontainer im Jahr 2012.

    Am 2. November 2007 ist die HHLA erfolgreich an der Börse gestartet. Mit 59,00 Euro lag der erste Kurs um 11,3 Prozent über dem Platzierungspreis von 53,00 Euro. Damit schaffte das Unternehmen im Jahr 2007 nach dem Großmotorenbauer Tognum den zweitgrößten Börsengang in Deutschland. Wie hat sich die HHLA kommunikativ auf den Börsengang vorbereitet? "Oberstes Ziel war die Entwicklung einer Dachmarke mit einer durch die Einzelauftritte der Geschäftsfelder gestützten Identität", so HHLA-Kommunikationschef Florian Marten. Der HHLA wurde damit eine Story und ein Gesicht gegeben, das sich in den konsequenten und puristischen optischen Auftritten widerspiegelt.

    Über den PR Club Hamburg Der PR Club Hamburg e.V. ist das branchenübergreifende Kommunikationsforum für die PR  und verwandte Professionen in Norddeutschland. Im April 2000 von Dagmar Winklhofer-Bülow gegründet und bis heute geleitet, bietet er in acht Veranstaltungsreihen praxisnahe Fortbildung und Networking für PR-Profis, Unternehmer und alle Interessierten. Unter seinem Claim "Hamburg macht PR" setzt er sich außerdem für eine Stärkung des traditionsreichen PR-Standorts Hamburg und für postgraduale PR-Ausbildungsgänge mit anerkannten Zertifizierungen ein. Heute hat der PR Club Hamburg ca. 30 Firmenmitglieder, ca. 25 Sponsoren und Kooperationspartner, sowie ca. 130 Individualmitglieder und ist als gemeinnützig anerkannt.

Pressekontakt:
Simone Hopf
PR Club Hamburg e.V.
Großer Grasbrook 15
20457 Hamburg

Tel.: 040 / 36 09 76 30
Fax: 040 / 36 09 27 50
E-Mail: sh@pr-club-hamburg.de

Original-Content von: PR Club Hamburg e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PR Club Hamburg e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: