SCHUFA Holding AG

SCHUFA-Bonitätsauskunft - Der "Türöffner" bei privaten Geschäften

Wiesbaden (ots) - Seit rund zwei Monaten ist die SCHUFA-Bonitätsauskunft auf dem Markt und wird gut angenommen: "Verbraucher, die ihre Kreditwürdigkeit gegenüber Dritten nachweisen müssen, sehen in der SCHUFA-Bonitätsauskunft das maßgerechte und zielführende Dokument", so Tilo Walter, Bereichsleiter Privatkunden- und Verbraucherdienste bei der SCHUFA Holding. Denn im Gegensatz zur kostenlosen Datenübersicht, die jeder Bürger seit 1. April einmal im Jahr bei Auskunfteien ordern kann, ist die kostenpflichtige SCHUFA-Bonitätsauskunft speziell für die Vorlage gegenüber Dritten konzipiert. Und nicht nur das: Sie schützt auch noch die Privatsphäre des Verbrauchers.

Bonität - ein Wort, das für die Banken, aber auch für Vermieter bedeutsam ist. Es kommt aus dem Lateinischen, heißt übersetzt "Rechtschaffenheit", und bedeutet eigentlich nichts anderes als Kreditwürdigkeit. Und genau diese Kreditwürdigkeit muss oft nachgewiesen werden - zum Beispiel, wenn es zum Vertragsabschluss zwischen Mieter und Vermieter kommen soll. Der Vermieter will wirtschaftsrelevante Daten sehen, will sich über die Bonität des potenziellen Mieters sicher sein können. Der Mietinteressent kann diese Informationen zum Beispiel in Form der SCHUFA-Bonitätsauskunft bei der SCHUFA einholen und dem Vermieter Fakten zu seiner Bonität vorlegen.

+++ Bonitätsauskunft bietet entscheidende Vorteile +++

Schon lange konnte der Verbraucher bei der SCHUFA kostenlos in Erfahrung bringen,welche Kreditinformationen zu seiner Person gespeichert sind. Nach einer Gesetzesnovellierung, die zum 1. April in Kraft trat, ist jetzt neu, dass diese unentgeltliche Datenübersicht einmal pro Jahr schriftlich erfolgt. Die Datenübersicht ist ausschließlich für die eigenen Unterlagen geeignet. Verbraucher, die einen privaten Geschäftspartner mit hieb- und stichfesten Argumenten überzeugen möchten, können hierfür die SCHUFABonitätsauskunft für 18,50 Euro nutzen. Dafür erhält der Verbraucher ein Qualitätsprodukt,das ihm Türen öffnen und den entscheidenden Vorteil verschaffen kann.

Die SCHUFA-Bonitätsauskunft zeugt davon, dass der Verbraucher verlässlich ist. Die Kreditinformationen zu seiner Person sind auf Sicherheitspapier mit SCHUFA-Logo, einem Wasserzeichen und Kopierschutz gedruckt und machen das Dokument somit besonders sicher. Das kostenpflichtige Produkt eignet sich damit zur Weitergabe an Dritte und genießt Anerkennung bei allen relevanten Stellen, wie zum Beispiel Vermieter oder Arbeitgeber.

Die SCHUFA-Bonitätsauskunft bietet dem Verbraucher noch einen weiteren Vorteil: Er muss nicht alle Details von sich preisgeben. Das neue SCHUFA-Produkt besteht nämlich aus zwei Teilen: Der erste Teil enthält nur die Daten, die für einen Vertragsabschluss relevant sind. Der Verbraucher gibt diesen ersten Teil an den privaten Geschäftspartner weiter. Er selbst behält den zweiten Teil, ein Dokument, das ihm detailliert offenlegt, welche Informationen zum Beispiel über Girokonten, Kreditkarten, Ratenkredite oder Leasingverträge die SCHUFA zu seiner Person gespeichert hat. Die SCHUFA-Bonitätsauskunft enthält eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Daten und eine separate Übersicht mit ausführlichen Erklärungen und schützt so die Privatsphäre des Bürgers.

+++ Produkt punktet mit Ausführlichkeit +++

"Die SCHUFA erfüllt mit dem neuen Produkt passgenau die Bedürfnisse des Verbrauchers.Die Rückmeldungen sind positiv", berichtet Tilo Walter. Wichtigstes Kriterium für viele Verbraucher sei, dass das Dokument bei allen relevanten Stellen Anerkennung und Vertrauen genießt. Daneben seien für die Kunden die Ausführlichkeit, mit der die kreditrelevanten Daten erklärt sind sowie der Umfang der kostenpflichtigen Auskunft von Bedeutung.

+++ Über alle Kanäle erhältlich +++

Die Bürger können das neue SCHUFA-Produkt entweder online auf dem Verbraucherportal www.meineSCHUFA.de bestellen oder über die SCHUFA-Service-Nummer 01805 - SCHUFA* (01805 - 724832*) oder auch per Brief. Egal, wie geordert wird - der Postbote wirft die Bonitätsauskunft schlussendlich in den Briefkasten ein. Dann kann man den nächsten Termin mit dem privaten Geschäftspartner mit stichhaltigen Beweisen und einem guten Gefühl angehen. Und sollte der neue Vermieter die Person sein, die überzeugt werden musste, dann ist die Traumwohnung ein großes Stück näher gerückt.

*Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 14 Cent pro Minute und über Ihren Mobilfunkanbieter max. 42 Cent pro Minute.

SCHUFA Holding AG

Die SCHUFA Holding AG ist der führende Informations- und Servicepartner für die Kredit gebende Wirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden wie Banken, Sparkassen und Händlern mit kreditrelevanten Informationen eine Entscheidungshilfe bei der Kreditvergabe. Für Verbraucher wird dadurch modernes Kaufen einfach, schnell und unbürokratisch möglich. Informationen rund um Produkte und Services für Verbraucher sowie ein Online-Einblick in die eigenen Daten sind über das Internetportal www.meineSCHUFA.de und über die SCHUFA-Service-Nummer 01805-724832 erhältlich (ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 14 Cent pro Minute und über Ihren Mobilfunkanbieter max. 42 Cent pro Minute). Eine Registrierung auf www.meineSCHUFA.de kostet 18,50 Euro. Die SCHUFA erzielte im Jahr 2008 Umsatzerlöse in Höhe von rund 94,7 Millionen Euro und beschäftigt gegenwärtig 804 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Jutta Lamy
c/o BALL : COM Communications Company GmbH
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm

Telefon: +49 6104 6698-285
Fax: +49 6104 6698-19
E-Mail: jla@ballcom.de

Original-Content von: SCHUFA Holding AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SCHUFA Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: