ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Dienstag, den 21. Mai 2002

München (ots) - "Andreas Türck" täglich um 12.00 Uhr (WH) Moderation: Andreas Türck Thema der Sendung: * "Andreas kürt Mr. Body" http://www.prosieben.de/talk, Videotext Seite 380 Diana Schardt, Tel. 089/9507-1176, Fax -1194, Diana.Schardt@ProSieben.de "SAM" - das Mittagsmagazin täglich um 13.00 Uhr Moderation: Silvia Laubenbacher Themen u.a.: * "SAM's Haustiertest": Springbock-Baby Weil seine Eltern von Jägern erschossen wurden, wächst das Springbock-Baby Gironimo bei Daniel Radzij auf. Der Deutsche lebt und arbeitet in Namibia als Tiertrainer. Neben viel Auslauf und mehreren Litern spezieller Muttermilch täglich braucht Gironimo vor allem eines - Streicheleinheiten. Dafür sorgt Ziehpapa Daniel gerne, denn mit seinen großen Augen und dem weichen Fell ist der Kleine so richtig zum Knuddeln ... * Wölfe in Deutschland Über hundert Jahre gab es in Deutschland keine Wölfe mehr. Jetzt ist das erste Rudel in die Lausitz zurückgekehrt. Das blutige Resultat: 18 gerissene Schafe. Eltern lassen ihre Kinder nicht mehr in den Wald. Mit den Wölfen ist auch die Angst in das kleine Dorf Mühlrose zurückgekehrt. Nur der Förster kann die ganze Aufregung nicht verstehen. * Falsche Wimpern Playmate Pamela Schneider aus München testet für "SAM" das Neueste auf dem Wimpernmarkt, z.B. Imitate aus echtem Nerz, direkt aus den USA! Dazu gibt es nützliche Tipps für Brillenträgerinnen und das passende Styling, von Hippie- bis Moulin Rouge-Look. http://www.prosieben.de/wissen/sam/, Videotext Seite 390 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de "Arabella" täglich 14.00 Uhr Moderation: Arabella Kiesbauer Thema der Sendung: * "Seit langem verschwunden - Arabella findet Deinen Liebsten für Dich wieder" http://www.prosieben.de/talk, Videotext Seite 361 Diana Schardt, Tel. 089/9507-1176, Fax -1194, Diana.Schardt@ProSieben.de "Absolut Schlegel" täglich 15.00 Uhr Moderation: Tobi Schlegel Thema der Sendung: * "Absolut Eltern gesucht" http://www.prosieben.de/talk, Videotext Seite 363 Diana Schardt, Tel. 089/9507-1176, Fax -1194, Diana.Schardt@ProSieben.de "Clip Mix" täglich 16.00 Uhr Moderation: Sonya Kraus, Alexander Mazza * Sonya Kraus und Alexander Mazza präsentieren die Highlights aus dem TV-Programm http://www.prosieben.de/talk, Videotext Seite 383 Diana Schardt, Tel. 089/9507-1176, Fax -1194, Diana.Scharde@ProSieben.de "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend täglich um 17.00 Uhr Moderation: Miriam Pielhau und Dominik Bachmair Themen u.a.: * Selbstloser Einsatz für Afrikas Kinder Zum zweiten Mal begleitet "taff." die Ärzte der humanitären Organisation Interplast Germany. Wie jedes Jahr opfern die deutschen Mediziner ihren Urlaub, um Kindern in Entwicklungsländern zu helfen. Das Team von Dr. Nuri Alamuti ist dieses Mal in Guinea, Westafrika, im Einsatz. * Lifeball Der Lifeball ist das Gegenstück zum Wiener Opernball. So hochherrschaftlich der Opernball, so wild und hemmungslos ist der Lifeball. Er wird zu Gunsten der Aidsstiftung von Sir Elton John veranstaltet. Im Wiener Rathaus eröffnet der Schirmherr persönlich den Abend. Gäste des zehnten Lifeballs sind u.a.: Heidi Klum, Naomi Campbell mit ihrer Mutter Valerie, Topmodel Alek Wek, die No Angels, Alcazar, Milka, Mark Keller und Sonya Kraus. * Spektakulärer Mordprozess in Leipzig Maik K. (20) muss sich ab Dienstag vor Gericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, im Sommer vergangenen Jahres den 13-jährigen Christian S. in seiner Wohnung sexuell missbraucht, erdrosselt und die nackte Leiche anschließend in der Mülltonne entsorgt zu haben. Auch Christians Schwester Nadine begleitet den Prozess gegen den Mörder ihres Bruders. "taff." spricht exklusiv mit Nadine. http://www.prosieben.de/wissen/taff/, Videotext Seite 385 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de "Galileo" - das Wissensmagazin täglich um 19.30 Uhr Moderation: Aiman Abdallah Themen u.a.: * Männer, Maschinen und Dynamit - das größte Schieferbergwerk Europas In Europas größtem Schieferbergwerk in Mayen bei Koblenz haben schon die alten Römer vor 2000 Jahren Schiefer abgebaut. Hunderte von Metern unter der Erde brechen riesige Spezialsägen und Meißel jeden Tag 300 Tonnen Gesteinsbrocken aus unterirdischen Kammern. Mit fast 50 Kilo Dynamit sprengen die Kumpel sich immer tiefer in den Berg. Über 27 Kilometer erstreckt sich das unterirdische Netz der Gänge und Schächte. Schiefer wird in Deutschland als Baustoff zunehmend beliebter: Viele Hausbauer lassen sich ihr Dach damit decken. Schieferdächer halten bis zu hundert Jahre und sind damit robuster und langlebiger als Dächer aus gebrannten Ziegeln. * Forever young - Algen als ewiger Jungbrunnen? Schon in der Antike galt das Meer als Jungbrunnen. Jahrhunderte später empfahlen Leibärzte Fürsten und Königen, ihren Körper dem Meer anzuvertrauen. Besonders eine Meerespflanze kann unser Wohlbefinden steigern: die Alge. In der modernsten Algenfabrik der Welt in Klötze in Sachsen-Anhalt wird die Mikroalge Chlorella vulgaris gezogen. 80.000 Glasröhren stapeln sich in einer Gesamtlänge von 500 Kilometern. In den glatten Röhren vermehren sich die Algen und bilden Sauerstoff, Vitamine und Mineralien - Power pur für den menschlichen Körper! * Wie wächst ein Baum? Ein Baum wächst in jungen Jahren in die Höhe, später in die Breite. Das Wachstum findet unmittelbar unter der Rinde, in der so genannten Kambiumschicht, durch Zellvermehrung statt. Im Frühjahr entsteht helles Holz, im Sommer dunkleres. Der Baum fügt Schicht um Schicht um seinen Stamm und produziert so die Jahresringe. Im Winter ruht die Zellteilung und damit auch das Wachstum. http://www.prosieben.de/wissen/galileo/, Videotext Seite 395 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de "TV total" montags bis donnerstags um 22.15 Uhr Moderation: Stefan Raab Themen u.a.: * Stargast: Harry Wijnvoord "TV total" schickt nicht nur Showpraktikant Elton, sondern auch den gewichtigen Moderator zur Fußball-WM nach Japan - damit wenigstens ein Holländer mit von der Partie ist. Als Rüstzeug gibt Japan-Expertin Patricia Blaha einige Benimm-Regeln mit auf den Weg ... * Die Titelverteidiger des "Raabs der Woche" Die italienischen Eisverkäufer Gabriele Soravia und Dino Piovesean jonglieren ihr Gelato, bevor es in der Waffel landet. http://www.tvtotal.de, Videotext Seite 367 Nico Wirtz, Tel. 089/9507-1192, Fax -1194, Nico.Wirtz@ProSieben.de "BIZZ" Job - Geld - Leben dienstags um 23.15 Uhr Moderation: Dominik Bachmair Themen u.a.: * Der Trainer des Scheichs: Arbeiten im Luxus von Tausendundeiner Nacht Bislang war Patric Heizmann der persönliche Fitness-Trainer deutscher Stars - z.B. der Schlagersänger Isabell und Jürgen Drews. Jetzt hat der Hamburger einen Klienten, der reicher ist als alle seine bisherigen Kunden zusammen: die königliche Familie von Abu Dhabi. Patric Heizmann soll die Bodyguards des Scheichs in Form bringen. Dass er bei diesem Job auf nichts verzichten muss, versteht sich von selbst: Rolls Royce und Porsche, 200-Quadratmeter-Luxussuite und Speedboot - alles steht ihm kostenlos zur Verfügung. "BIZZ" begleitet den Fitness-Trainer auf seiner Reise durch Tausendundeine Nacht. * Computerspiel extrem: Wenn verlieren richtig weh tut Wenn der Computerspieler den Ball nicht trifft, wird er ausgepeitscht oder mit Stromschlägen und Hitzestößen bestraft. Das ist die Erfindung zweier Studenten aus Köln, denen normale Computerspiele zu langweilig wurden. Sie haben die so genannte "Painstation" entwickelt - einen Videospieltisch mit eingebauten Folterwerkzeugen. Wer verliert, muss mit Blutergüssen auf dem Handrücken rechnen. Mehrere Firmen haben bereits Interesse an einer Serienfertigung angemeldet. Schließlich sind Computerspiele in Deutschland trotz Wirtschaftskrise weiterhin ein Kassenschlager. Fast 20 Millionen Spielkonsolen stehen heute in deutschen Haushalten. Kommt bald die "Painstation" dazu? "BIZZ" untersucht das Phänomen "Spielen, bis der Arzt kommt". * Achtung: Abfall-Kontrolle - Geld sparen mit Mülltrennung Wer Müll trennt, spart Geld. So sollte es jedenfalls sein, denn sortierter Abfall kann aufbereitet und wiederverwendet werden. Doch bislang gab es fürs ordentliche Mülltrennen keine Belohnung. Anders in Stuttgart: Dort steht bei der Wohnungsgesellschaft "Siedlungswerk" eine computergesteuerte Müllschleuse, die die Restmüllmenge jedes Mieters erfasst. Wer weniger wegwirft, zahlt auch weniger - im Einzelfall bis zu 60 Prozent. "BIZZ" schaut einigen Mietern mit versteckter Kamera in die Abfalleimer und prüft deren Sparrate. * Trendige Großstadt-Flitzer: Die neuesten Motorroller im "BIZZ"-Test Motorroller sind klein, wendig und elegant. Während die Bewohner italienischer und französischer Großstädte schon seit Jahren einfach am Ampelstau vorbeirollen, setzt sich das praktische Gefährt zunehmend auch in Deutschland durch. Besonders beliebt sind die Zweirräder unter 50 Kubikmetern, für die man keinen Führerschein und keine Zulassung benötigt. Allerdings sind einige dieser Roller regelrechte Dreckschleudern, die im Vergleich zum Auto ein Mehrfaches an Schadstoffen ausstoßen. Sat.1-Wetterfee Andrea Ballschuh testet für "BIZZ" die VESPA ET2 50, den Piaggio Liberty 50 und den Peugeot Speedfight2 50L/C. http://www.prosieben.de/wissen/galileo/, Videotext Seite 395 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: