ProSieben

Ungeheuerlich: ProSieben sucht beim "Galileo"-Wissenspreis Nachfolger für die "Umweltmonster"

Unterföhring (ots) - "Stromfresser", "Luftschnapper" und "Müllschlucker" - Anastasia Bondarenko (25, Stuttgart) gewann mit ihren "Umweltmonstern" den "Galileo"-Wissenspreis 2015. Jetzt sucht ProSieben würdige Nachfolger, die in die Fußstapfen der Gewinnerin treten. Die Auszeichnung wird 2016 im Rahmen der "GreenTec Awards" verliehen. Egal ob Schüler, Studenten, Azubis oder Jungunternehmer, jeder kann sich bis zum 15. Oktober 2015 unter greentec-awards.com bewerben: Wichtig, die Idee muss innovativ sein.

Die Preisträger der letzten Jahre

Der "Galileo"-Wissenspreis wird 2016 im Rahmen der "GreenTec Awards" zum vierten Mal von ProSieben vergeben: 2015 ging er an Anastasia Bondarenko (25, Stuttgart) und ihre "Umweltmonster", 2014 an Johannes Webers (29, Berlin) "Balkonbienen" und 2013 an die "Maritime Müllabfuhr" des ONE EARTH - ONE OCEAN e.V. - diese grünen Ideen konnten die hochkarätige Jury der "GreenTec Awards" überzeugen. Dieses Jahr werden neue Ideen gesucht, die umweltschonend sind und beweisen, dass Nachhaltigkeit und Wirtschaft gut zusammenspielen. Der "Galileo"-Wissenspreis ist eine von sechzehn Kategorien, die im Rahmen von Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis prämiert werden.

Am 29. Mai 2016 wird er auf einer glamourösen Gala mit prominenten Gästen im Rahmen der "GreenTec Awards" in München verliehen. Mehr Infos und Bewerbungsunterlagen gibt es unter greentec-awards.com. Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2015.

Bei Fragen:

ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH

Kommunikation / PR Eva Gradl Tel. +49 [89] 9507-1127 Fax +49 [89] 9507-91127 Eva.Gradl@ProSiebenSat1.com

 
Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: