ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Mittwoch, den 2. Januar 2002

    München (ots) -
    
      "s.a.m." - die Stunde am Mittag
    täglich um 13.00 Uhr
    Moderation: Silvia Laubenbacher
    Themen u.a.:
    
    * Balint war der Junge mit der Riesenzunge
    Balints sehnlichster Wunsch geht in Erfüllung: Er ist endlich
wieder gesund zu Hause in Ungarn. Völlig überwältigt steht sein Vater
draußen am Tor, traut seinen Augen nicht. Zum ersten Mal sieht er
seinen Sohn mit einer normalen Zunge.
    
    * Drei Leben
    Drei Männer aus drei Generationen: Playboy Rolf, immer auf der
Jagd nach neuen Bettgeschichten. Der schwule Chris, der von einer
Hochzeit mit seinem Freund träumt, und Familienpapa Ulrich. Alle
wohnen in einer Stadt, und jeder lebt seinen eigenen Traum vom Glück:
drei Leben.
    
    http://www.ProSieben.de/sam, Videotext Seite 390
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
    
      "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend
    täglich um 17.00 Uhr
    Moderation: Anna Bosch und Stefan Pinnow
    Themen u.a.:
    
    * Abnehmerin des Jahres
    Wovon viele Menschen träumen, hat die 34-jährige Mandy Ruffles aus
der Nähe von London geschafft. Schon als Kind war sie extrem
übergewichtig. Aber damit wollte sie sich nicht abfinden. Jetzt hat
sie so viel abgenommen, dass ihre eigene Mutter sie nicht
wiedererkannte. 125 Kilo innerhalb zweieinhalb Jahren!
    
    * Beruf Model
    Über kaum einen Job gibt es so viele falsche Vorstellungen wie
über den Beruf des Models. Die einen glauben, dass die hochbezahlten
Mädchen in Luxus schwelgen und den ganzen Tag in teuren Geschäften
shoppen, andere halten Models für drogensüchtige Party-Gören. "taff."
hat zwei Mädchen von Deutschlands bester Model Agentur einige Wochen
lang begleitet und zeigt, wie hart der Job wirklich ist.
    
    * Fünf Wege zum perfekten Busen
    Ein perfekter Busen - Wunschtraum aller Frauen. Model Anke hat
Brüste mit Glotzfaktor zehn. Ihr Geheimrezept: Pflege, Pflege und
noch mal Pflege. Ob in sexy Top, Dirndl mit Mega-Ausschnitt oder im
Abendkleid - "taff." zeigt, wie der Busen zum magischen Hingucker
werden.
    
    * Barbie & Ken
    Barbie ist ihr Leben - und um auszusehen wie ihr blondes Idol aus
der quietsch-rosa Traumwelt, hat sich Cindy Jackson schon 38 Mal
operieren lassen.

    Er wiederum tut alles für Ken: Miles hat einen Narren an Barbies
Spielgefährten gefunden, und genau wie Cindy hat er sich schon
Dutzende Male unters Messer gelegt, um auszusehen wie die Kultpuppe.
      
    * Wespentaille
    Die Taille der Amerikanerin Cathy Jung misst gerade einmal 30
Zentimeter - eine Frau mit den Maßen 90-30-90. Ihre Mitte kann man
mit zwei Händen umspannen. Jeden Morgen lässt sich Cathy von ihrem
Mann Rob ins Korsett schnüren, und jeden Tag wird das Mieder ein
bisschen enger geschnürt. Cathy Jung, die Frau mit der schmalsten
Taille der Welt, muss für den Triumph über ihren Körper wohl bis an
ihr Lebensende Korsetts tragen.
    
    
    
    http://www.ProSieben.de/taff, Videotext Seite 385
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
    "Galileo" - das Wissensmagazin
    täglich um 19.30 Uhr
    Moderation: Aiman Abdallah
    Themen u.a.:
    
    "Galileo-Spezial"
    
    * Ein Tag in einer Geburtsklinik
    Das Wunder des Lebens: Wenn ein neuer Erdenbürger das Licht der
Welt erblickt, dann ist das ein spannendes und großartigstes
Ereignis. Fast jede Frau wünscht sich ein Kind. Und fast jede Frau
hat große Angst vor den unglaublichen Schmerzen der Geburt. "Galileo"
hat drei Frauen die letzten Stunden kurz vor und während der Geburt
begleitet.
    
    
    http://www.ProSieben.de/galileo, Videotext Seite 395
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
    
    Die "ProSieben Reportage"
    jeden Mittwoch um ca. 23.15 Uhr
    Thema:
    
    * "Adel und Après-Ski - Luxuspiste St. Moritz"
    Mit dem ersten Schwung räumt Snowboard-Anfänger Wolfgang erst
einmal die anderen Kursteilnehmer ab. Wie Kegel purzeln alle in den
Schnee. Doch wer dazu gehören will, muss snowboarden oder carven
können. Und wer auch noch gesellschaftlich angesagt sein möchte,
fährt dazu nach St. Moritz. Sehen und gesehen werden heißt es hier
mehr als in einem der anderen bekannten Nobel-Skiorte.

    Denn Wintersport ist in St. Moritz längst nicht mehr alles: Auf dem zugefrorenen See finden hochdotierte Trabrennen statt, dazu trägt man Pelzmantel und Brillanten. Wer nicht im Palace, dem ersten Hotel am Platz absteigt, versucht wenigstens, eine Einladung zum Gourmetfestival oder zur "Diamond Night" zu ergattern, um ein Collier im Wert von 100.000 Mark zu gewinnen. Außerdem gibt es in St. Moritz die teuersten Schweizer Boutiquen und einen Kaviar-Importeur.

    Dass es auch anders geht im Nobel-Skiort St. Moritz, zeigen ein
paar Snowboard- und Skifreaks. Sie pfeifen auf das Jet-Set und
genießen mit kleinem Geldbeutel das Schnee-Dorado.
    
    
    http://www.ProSieben.de/reportage, Videotext Seite 395
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: