ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende, 10. und 11. November 2001

    München (ots) -
    
    "Max TV - Das ganze Leben!"
    Samstag, 10. November 2001, um 19.30 Uhr
    Moderation: Susann Atwell
    Themen u.a.:
    
    * Der Punk-Style ist der Look der Stunde
    
    Stars wie Madonna und Nena haben den Trend der Achziger schon
lange wieder für sich entdeckt: der Punk-Look - die angesagte
Ausdrucksform gegen die Spießergesellschaft. "Max TV" zeigt, wie man
mit Karos, Nieten und Irokesen-Schnitt hip und trendy wie die Promis
wird.
    
    * Albtraum Friseurbesuch
    Fast jede Frau kennt das Problem: Für teueres Geld lässt man sich
beim Friseur einen neuen Haarschnitt verpassen und ist am Ende
totunglücklich. Von grüner Mähne bis Glatze alles ist möglich. Was
kaum jemand weiß: Der Pfusch beim Coiffeur kann rechtliche Folgen
haben. Eine Frisur, die den Vereinbarungen nicht entspricht, muss
nicht bezahlt werden.
    
    "Max TV" trifft den Schauspieler Nick Wilder, der einen
erschreckenden Friseur-Besuch hinter sich hat. Nachdem der Hamburger
Star-Stylist Heiko Bott sein Werk vollendet hatte, fielen Nick die
Haare aus. Nun droht Bott eine Schadensersatz-Zahlung von 70.000
Mark.
    
    * "Max Portrait": Ariane Sommer
    Susann Atwell begleitet die "Max"-Klatschkolumnistin Ariane Sommer
zu der Filmpremiere von "Suck my Dick" in Berlin. Hier versucht das
ehemalige Party-Luder Promis wie Wolfgang Joop und Katja Flint den
neuesten Tratsch zu entlocken.
    
    http://www.ProSieben.de/Max TV, Videotext Seite 416
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
      "CinemaxX TV" - das Kinomagazin
    Sonntag, 11. November 2001, um 12.05 Uhr
    Moderation: Andrea Kempter
    Filmbesprechungen u.a.:
    
    *  "Driven"
    Regie: Renny Harlin
    Darsteller: Burt Reynolds, Sylvester Stallone, Til Schweiger u.a.
    Der begabte, aber unkonzentrierte Nachwuchs-Rennfahrer Jimmy Bly
rutscht auf der Rangliste der amerikanischen CART-Serie immer weiter
nach unten. Sein Teamchef Carl Henry bittet das ehemalige Fahrer-As
Joe Tanto um Hilfe. Für Tanto ist das die letzte Chance, alte
Rechnungen zu begleichen ...
    
    * "Nichts bereuen"
    Regie: Benjamin Quabeck
    Darsteller: Daniel Brühl, Jessica Schwarz, Marie-Lou Sellem u.a.
    Daniel ist am Boden zerstört: Er hat sich unsterblich in Luca
verlebt, doch die rassige Schönheit will nichts von ihm wissen.
Verzeifelt beschließt der 19-Jährige, sich zu kreuzigen - mitten in
der Kirche ...
    
    *  "Natürlich Blond"
    Regie: Robert Luketic
    Darsteller: Reese Witherspoon, Matthew Davis u.a.
    Die bildhübsche Elle wartet sehnsüchtig auf den Heiratsantrag
ihres Freundes Warner. Doch statt des Brillantrings erhält sie den
Laufpass, denn er möchte keine "Marilyn", sondern eine "Jackie"
heiraten. Tief enttäuscht fasst Elle einen Entschluss: Sie bewirbt
sich an der Elite-Universität Harvard. Damit will sie aller Welt
beweisen, dass sie nicht nur gut aussieht und mit Make-up umgehen
kann, sondern auch Köpfchen hat ...  
    
    
    http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    "Welt der Wunder" - das Dokumagazin
    Sonntag, 11. November 2001, um 19.00 Uhr
    Moderator: Hendrik Hey
    Themen u.a.:
    
    
    * Flugzeug-Tuning
    In den letzten 40 Jahren hat sich an Design und Tuning der
Flugzeuge nicht viel verändert. Nur die Tragflächen bekommen von den
Konstrukteuren immer wieder einen neuen Schliff verpasst. Ihre
neueste Erfindung sind die so genannten "Winglets": Diese
revolutionierte Form der Flügel-Enden sorgt für eine erhebliche
Reduzierung des Treibstoffverbrauchs. Die Experten nahmen sich ein
Beispiel an dem Meister der Lüfte - dem Adler, der die ausgeprägte
Form seiner Schwingen nutzt, um mit möglichst geringem Aufwand
besonders weit zu fliegen. "Welt der Wunder" zeigt, wie der Mensch
die Kenntnisse der Natur für sich nutzt.
    
    * Schlafforschung
    Schlaf ist keine vertane Zeit, sondern lebensnotwendig. Wenn wir
schlummern, erholt sich der Körper, Psyche und Immunsystem werden
gestärkt, und wir verarbeiten die Strapazen des Alltags. Aber
inzwischen leiden 40 Prozent der Deutschen unter Schlafstörungen. Das
kann nicht nur unangenehm, sondern sogar lebensbedrohlich sein:
Chronisch müde Menschen werden überdurchschnittlich häufig in
Unfällen verwickelt. Im Labor können Wissenschaftler den Schlaf der
Patienten überwachen und ihre Schlafphasen analysieren.
    
    * Biber-Umsiedlung
    Mit 35 Kilo ist der Biber das schwerste Nagetier Deutschlands. Im
Mittelalter war er dank seiner fischähnlichen Lebensweise eine
beliebte Fastenspeise - auch sein Fell und das nach Moschus duftende
Öl waren sehr gefragt. Die Folge: Sein Bestand ist drastisch
dezimiert. Mittlerweile leben in Deutschland noch etwa 4300
Exemplare, 500 davon im Biosphärenreservat Mittlere Elbe unter der
Obhut von Biologe Peter Ibe. Hier können sie ungestört ihre Burgen
und Dämme errichten. Meist sind diese Dämme nur wenige Meter lang,
doch der längste misst 120 Meter.
    
    http://www.ProSieben.de/wunder, Videotext Seite 375
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
        "FOCUS TV" - das Infomagazin
    Sonntag, 11. November 2001, um 22.40 Uhr
    Moderatorin: Christiane Gerboth
    Themen u.a.:
    
    * Der Friedhof der Flugzeuge - Wenn Airlines ihre Flieger in der
Wüste einmotten müssen

    Die Luftfahrt steckt in einer der tiefsten, wirtschaftlichen Krise ihrer Geschichte. Seit den Terroranschlägen in Amerika leiden die Airlines unter den Massen-Stornierungen - rund 20 Prozent weniger Fluggäste innerhalb weniger Wochen. Fluggesellschaften wie Swissair und Sabena müssen Konkurs anmelden. Viele Flugzeuge werden nicht mehr gebraucht und auf Grund der geringen Luftfeuchtigkeit und der immensen Flächen in der Wüste Arizonas "zwischengeparkt". Hier stehen die Boeings und Airbusse, die die Flugwelt nicht mehr braucht - "gegroundet", wie die Airliner sagen. "FOCUS TV" besucht den bekannten Flugzeug-Friedhof in Arizona und spricht mit den Mitarbeitern der LTU, die inzwischen auch um ihre Existenz bangen.          * Tote ohne Gesicht: Wie Gerichtsmediziner mit neuen Methoden Identitäten     rekonstruieren     Sie haben keine angenehme Arbeit, denn sie rekonstruieren nicht identifizierbare Leichenfunde: forensische Anthropologen. Sie arbeiten mit statistischen Daten zu Körpermaßen oder rekonstruieren an einem verwesten Schädel die Gesichtsstrukturen mit Wachs. Ihre Gutachten und Computeranalysen entscheiden oft Prozesse und sind wichtig für die Fahndungsarbeit der Polizei. "FOCUS TV" über die neuen Methoden in der Gerichtsmedizin.          * Rückenschmerz: Neue Therapien gegen die Volkskrankheit Nummer eins

    Acht von zehn Deutschen haben Probleme mit dem Rücken. In 25
Prozent der Fälle endet das Leiden mit einem Bandscheibenvorfall -
was eine Operation notwendig macht. Doch nicht immer ist die Diagnose
so eindeutig, häufig sind Verspannungen der Muskulatur durch
Bewegungsmangel, Haltungsfehler und Stress schuld an den Schmerzen.
"FOCUS TV" spricht mit Wirbelsäulenspezialist Peter Neef über
verschiedene Ansätze, mit denen gegen die Volkskrankheit Nummer eins
vorgegangen werden kann.
    
    .http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de
    
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: