ProSieben

"Veronas Tränenausbruch ist ein gelungener PR-Gag!"

    München (ots) -
    
    Nadja Abd El Farrag sprach heute, 17. Oktober 2001, live um 17.00
Uhr bei "taff." auf ProSieben über Veronas tränenreichen Auftritt in
der "Johannes B. Kerner Show", ihre Trennung von Ralph Siegel und ihr
erstes Kochbuch
    
    Naddel zu Verona Feldbuschs Fernsehauftritt am 17. Oktober 2001 in
der "Johannes B. Kerner Show": "Das ist alles lächerlich. Sich nach
sechs Jahren da heulend hinzusetzen und darauf zu bestehen, dass es
1:1 gesendet wird - die hat sie doch nicht alle. Die hat doch alles
erreicht, was sie wollte. Warum setzt sie sich da hin? In drei Tagen
fängt ihre neue Sendung an. Das ist gelungen! Das nenne ich einen
PR-Gag! Mir unterstellt man das, aber was sie da macht ist die
absolute Härte."
    
    Zu den Vorwürfen Veronas gegenüber Dieter Bohlen: "Verona war ja
im Krankenhaus mit einem blauen Auge [...] Der BILD-Fotograf hat mir
bei einem Shooting unter der Hand gesagt, dass bei dem blauen Auge
nachgeholfen wurde."
    
    ... und über ihre Kurzbeziehung zu Schlagerproduzent Ralph Siegel:
"Wir hatten keine Liebesnacht. Wir waren zwei, drei Tage in Italien -
ich hatte mein schönes Zimmer und er seines. Ansonsten, wenn ich in
München war, habe ich im Bayerischen Hof gewohnt. Wir waren ja nur
essen. Wenn er meint, es sei anders gewesen - naja, dann bitte schön.
Er wollte Mitspracherecht haben, welchen Job ich mache, welchen
nicht. Er wollte immer, dass ich nach München ziehe. Wenn ich mal was
zu tun hatte, sagen wir mal in Frankfurt, z.B. die Buchmesse, dann
wollte er auch dorthin kommen. Er wollte einfach überall dabei sein
... ich ersticke. Das ist schon so 'ne Klette."
    
    Alle Textauszüge frei mit Quellenangabe unter Nennung des
Sendetitels "taff." und des Senders ProSieben.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kathrin Suda
Tel.: 089/9507-1185, Fax: -1190
kathrin.suda@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: