ProSieben

"Millionärswahl"-Kandidat David Lebuser (27) verletzt sich bei den Proben
Diese sieben Acts kämpfen am Freitag in SAT.1 um eine Million Euro

"Millionärswahl"-Kandidat David Lebuser (27) verletzt sich bei den Proben / Diese sieben Acts kämpfen am Freitag in SAT.1 um eine Million Euro
Schockmoment bei den Proben zur zweiten Liveshow der neuen ProSieben- und SAT.1-Show "Millionärswahl". Bei den Vorbereitungen für die Show am Freitag (10. Januar, 20.15 Uhr, live in SAT.1) verletzte sich Kandidat David Lebuser aus Dortmund beim Training mit seinem Rollstuhl. Der 27-Jaehrige ist Deutschlands einziger professioneller ...

München (ots) - Schockmoment bei den Proben zur zweiten Liveshow der neuen ProSieben- und SAT.1-Show "Millionärswahl". Bei den Vorbereitungen für die Show am Freitag (10. Januar, 20.15 Uhr, live in SAT.1) verletzte sich Kandidat David Lebuser aus Dortmund beim Training mit seinem Rollstuhl. Der 27-Jährige ist Deutschlands einziger professioneller Chairskater und fliegt mit seinem Rollstuhl regelmäßig über Rampen. Bei den Proben verlor David das Gleichgewicht, stürzte und brach sich seinen Unterarm. Nach einem Aufenthalt im Krankenhaus wird der "Millionärswahl"-Kandidat Freitagabend trotzdem dabei sein. Er erklärt: "Gott sei Dank kann ich wie geplant meine Geschichte in der Show erzählen. Das ist mir wichtig. Denn mein Sport hat mir nach meinem Unfall das Leben gerettet."

In der Show kämpft David mit sechs weiteren Kandidaten um den Einzug ins Finale und damit um eine Million Euro. Und das sind seine Gegner: Die Bundesliga und Freestyle Kickerin Aylin Yaren (24) aus Cloppenburg besiegte bereits Franck Ribéry. Das musikalische Allround-Talent Oliver Kuppek (17) aus Boppard spielt bei dem Daft Punk-Hit "Get lucky" sein eigenes Hintergrundorchester. Die 11-köpfige Tanzcrew Movision aus Berlin fasziniert mit einer Performance aus Tricking, Akrobatik und Kampfsportelementen. Adrenalin-Junkie Stefan Bengs (27) aus Bestensee zeigt eindrucksvoll, warum er einer der besten Freestyle-Motocrosser Deuschlands ist. Georg Wurth (41) aus Berlin hat eine Mission: Gebt das Hanf frei! Und die Action-Street-Comedy-Gruppe NosTeraFuTV aus Thüringen provoziert und unterhält mit Pranks und Stunts. Wem gönnt Deutschland die Million?

Das sind die sieben Kandidaten der zweiten Liveshow (10. Januar 2014, SAT.1):

David fliegt mit seinem Rollstuhl über Rampen Seit einem Unfall vor fünf Jahren ist David Lebuser (27, lebt in Dortmund, NRW) querschnittsgelähmt. Heute ist er Deutschlands einziger professioneller Chairskater. Mit seinem speziell gefederten Rollstuhl rast David Rampen in Skateparks hinunter, fährt über Geländer und dreht sich auf einem Rad im Kreis. Sein Credo: "Wer mit dem Rolli eine Quarter hinunter fährt, der hat auch keine Angst vor Rampen am Supermarkt." In Workshops zeigt er anderen Rollstuhlfahrern wie sie sich im Alltag, aber auch auf der Funbox sicher bewegen können. Mit seinem Gewinn will David die Chair-Skating-Workshops weiter ausbauen und seinen Sport bekannt machen.

Bundesliga-Kickerin Aylin hat Franck Ribéry besiegt Aylin Yaren (24) aus Cloppenburg (Niedersachsen): Die 24-jährige Aylin hat sich als Fußballerin einen Platz in der 1. Frauenbundesliga erkämpft und spielt beim BV Cloppenburg. 2007 besiegte sie beim Torwandschießen bereits Franck Ribéry im ZDF Sportstudio. Als Freestyle-Kickerin ist Aylin eine der wenigen Frauen, die weltweit ihre Fußballtricks zum Besten geben kann. Bei der Millionärswahl möchte sie den Zuschauern zeigen, dass Frauen am Ball was drauf haben und wird deshalb ihr ganzes Repertoire an Fußball-Freestyle vorstellen. Aylin möchte mit der Million Fußballprojekte für sozialschwache Jugendliche fördern und ihre Familie finanziell unterstützen.

Oliver spielt sein eigenes Hintergrundorchester Oliver Kuppek aus Boppard (Rheinland-Pfalz): Der 17-jährige Schüler und Musiker besucht die 11. Klasse eines Gymnasiums und war bereits als Kleinkind in der musikalischen Früherziehung, hat als erstes Instrument Schlagzeug gelernt, später bekam er dann Geigenunterricht. Klavierspielen hat er sich selber beigebracht. Oliver hat im Schulorchester Geige gespielt und sich mit zahlreichen Violinen-Versionen diverser Hits beworben. Oliver ist ein Allround-Talent. In seinem "Kinderzimmer" schreibt und produziert er seine Songs. Singen kann er auch. Mit dem Gewinn möchte der passionierte Schwimmer die lokalen Sportvereine in Boppard unterstützen.

Motocrosser Stefan Bengs springt Freestyle Stefan Bengs (27), Freestyle Motocross-Profi aus Bestensee (Brandenburg). Durch seine Adern fließt Adrenalin - Stefan Bengs fand schon in frühester Jugend seinen Weg aufs Motocross-Motorrad. Heute ist er einer der besten Freestyle-Motocrosser Deutschlands und begeistert mit seinen spektakulären Sprüngen die Massen. Ob "X-Games" oder "Night of the Jumps" - Stefan fährt und springt auf einigen der größten Veranstaltungen, die dieser Sport zu bieten hat. Und dabei ist er ganz normal geblieben. Von dem Geld möchte er seinen Eltern helfen und eine Sportschule eröffnen, mit der er perspektivlose Jugendliche für Sport begeistern möchte.

Georg will den Cannabis-Konsum legalisieren Georg Wurth (41) aus Berlin ist "Inhaber und Geschäftsführer vom Deutschen Hanf Verein": Georg war zwischen 1997 und 2000 Kommunalpolitiker und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stadtrat in Remscheid. Georg hat eine klare Vision: Hanf als ökologischen Biorohstoff und Cannabis als Medizin zu vermarkten, außerdem die Beendigung der Strafverfolgung von Cannabis-Konsumenten und die Einführung von Cannabis-Fachläden. Als Experte in Sachen Drogenpolitik hat er auch schon ein paar Mal als Sachverständiger im Bundestag gesprochen. Im Falle eines Gewinnes würde er das ganze Geld in den Verband stecken, um die PR- und Werbemaßnahmen voranzutreiben.

Action-Street-Comedian NosTeraFu provoziert und unterhält mit Pranks und Stunts NosTeraFu (22) aus Thüringen: Der 22-jährige Robin hat sich für ein Jahr eine Auszeit genommen, in der er sich künstlerisch austoben will. Dabei lebt er von seinem Ersparten. Gerne würde er auch in Zukunft als freier Künstler arbeiten. Seine Kunst beschreibt er als Action-Street-Comedy. Konkret handelt es sich dabei um "Pranks", Stunts und Games, die im Alltag gedreht sind. Die Videos dafür produziert er mit einer Gruppe von vier Freunden, die sie auf ihren YouTube-Kanal "NosTeraFuTV" stellen. Im Falle eines Gewinnes würde der größte Teil in ihre Kunst (Equipment, Kostüme, Reisen etc.) investiert werden.

Movision faszinieren mit Tricking, Akrobatik und Kampfsportelementen Movision aus Berlin ist eine Gruppe von Trickern, Parcourern, Breakdancern, Akrobaten und Musikern. Sie verstehen sich als offenes Kollektiv, in das sich jeder mit seinen individuellen Fähigkeiten einbringen kann. Gemeinsam werden Shows konzipiert und veranstaltet. In der Show wollen bis zu elf Personen ein Feuerwerk von Aktionen entfachen, verschiedene Performances werden in einer Choreografie zusammengebracht. Mit dem Gewinn soll ein "Tempel der Bewegungskunst" errichtet werden, eine eigene Halle für verschiedene Sport- und Tanzdisziplinen, da herkömmliche Turnhallen dafür nicht die Möglichkeiten bieten.

Über die "Millionärswahl": 26.875 Teilnehmer haben sich online für die ProSieben und SAT.1-Show "Millionärswahl" beworben. Die 49 Kandidaten mit den meisten Stimmen treten nun in den sieben Live-Shows (à sieben Kandidaten) gegeneinander an. Angefangen von Action-Künstlern, Sängern, über soziale Aktionen, bis hin zu besonderen Geschichten, Talenten und kreativen Ideen ist alles dabei. Der Zuschauer hat - neben dem Online-Millionärsclub und den Kandidaten selbst - ab den Live-Shows ebenfalls ein Stimmrecht. Die Gewinner der Shows treten anschließend im großen Live-Finale an, der Sieger erhält eine Million Euro. Moderiert wird die "Millionärswahl" von Elton und Jeannine Michaelsen, Tickets für die Liveshows in Köln gibt es unter 0221 - 27 37 57.

Alle Steckbriefe & Pressefotos von allen 49 Kandidaten sowie News finden Sie auf der Millionärswahl-Presselounge: http://www.press-lounge.de/millionaerswahl/

"Millionärswahl" - acht Shows, ab 9. Januar 2014 (donnerstags) auf ProSieben und ab 10. Januar (freitags) in SAT.1, jeweils live um 20.15 Uhr

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Julia Hagedorn Kommunikation/PR Entertainment Tel. +49 [89] 9507-1184 Julia.Hagedorn@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion

Stephanie Schulz Tel. +49 [89] 9507-1166 Stephanie.Schulz@ProSiebenSat1.com

Brainpool:

Katja Plüm Teamleitung PR Tel. +49 (221) 6506-3010 kpluem@brainpool.de

 
Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: