ProSieben setzt Kooperation mit Profiboxstall spotlight boxing fort/ rund 20 "ProSieben Fight Nights" sind bis Ende 2009 geplant

    München (ots) - Unterföhring, 9. Juli 2007. Der Sender ProSieben und der Profiboxstall spotlight boxing setzten ihre Kooperation bis Ende 2009 fort. Geplant sind in diesem Jahr noch drei, in 2008 und 2009 jeweils sieben bis acht "ProSieben Fight Nights", jeweils freitags um 22:15 Uhr. Los geht es am 7. September 2007. Moderiert werden die Boxkämpfe von Regina Halmich und Jan Stecker.

    ProSieben war erstmals im Februar 2007 in den Ring gestiegen und hat bisher zwei "ProSieben Fight Nights" sowie die "McFit Fight Night" präsentiert. Im Schnitt erzielten die Übertragungen der Profi-Boxkämpfe (d.h. ohne "Raab vs. Halmich - Die Rückkehr der Killerplauze") 13,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern und 17,7 Prozent Marktanteil in der ProSieben-Kernzielgruppe (Z 14-29).

    ProSieben-Geschäftsführer Andreas Bartl: "Die Marktanteile der bisherigen Profi-Kämpfe mit bis zu 23,3 Prozent haben gezeigt, dass gerade unsere junge Zielgruppe den sportlichen Wettkampf schätzt und dieses Angebot in das Portfolio von ProSieben passt. Wir waren dabei, als Susi Kentikian sich ihren ersten WM-Titel holte und wir freuen uns darauf sie und viele talentierte Nachwuchs-Profi-Boxer auf ihrem erfolgreichen Weg weiter begleiten zu können."

    Dietmar Poszwa, Geschäftsführer von spotlight boxing: "Die ersten drei 'ProSieben Fight Nights' haben uns in unseren neuen Konzeptansätzen bestätigt und die stetig steigenden Zuschauerzahlen und Marktanteile haben aufgezeigt, welche Potentiale der Boxsport noch aufbrechen kann. Das junge und frische Veranstaltungskonzept wird nun über die Verlängerung der Kooperation mit ProSieben vorangetrieben. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir unsere Boxtalente unter diesem Dach weiter entwickeln und weitere Erfolge, analog zur Weltmeisterschaft von Susi Kentikian, auch mit unseren anderen Talenten angehen können. Die Förderung des 'jungen Boxsports' wird so in der nahen Zukunft auf vielen Ebenen positive Impulse erhalten. Alle Boxsportfreunde können sich auf die kommenden 'ProSieben Fight Nights' freuen."

    Quelle: AGF/ GfK, PC#TV/ alle Haushalte (D+EU)/ Markanteile ohne konkrete Zielgruppenbenennung beziehen sich auf Z 14-49/ SevenOne Media

    Bei Rückfragen: ProSieben Televison GmbH Petra Fink Unternehmenssprecherin Leiterin Unternehmenskommunikation & Business Development Tel: 089-9507-1176 Petra.fink@prosieben.de