Immowelt AG

Wachsende Skrupel: Zwei Drittel der Deutschen gegen Schwarzarbeit

Nürnberg (ots) -

   Aktuell lehnen mehr als zwei Drittel der Deutschen Schwarzarbeit
   als unmoralisch ab. Dies sind rund 20 Prozent mehr als noch vor
   vier Jahren, ergab eine Umfrage von Immowelt.de, einem führenden
   Immobilienportal. 

Steuerhinterziehungsdiskussion und wirtschaftlicher Aufschwung zeigen ihre Wirkung: Die Akzeptanz der Deutschen für Schwarzarbeit sinkt drastisch, ergab eine aktuelle Umfrage des Immobilienportals Immowelt.de.

Knapp 70 Prozent lehnen derzeit die Beschäftigung vorbei am Fiskus als illegal und unmoralisch ab. Dieselbe Umfrage von Immowelt.de aus dem Jahr 2004 kam noch zu einem ganz anderen Ergebnis: Jeder zweite Deutsche offenbarte damals, er würde Schwarzarbeiter beschäftigen.

Mehr als ein Drittel der Befragten zeigte 2004 zwar Skrupel. Jedoch zwinge die finanzielle Situation sie dazu, Schwarzarbeiter zu beschäftigen, so die damalige Argumentation.

Aktuell ist der klamme Geldbeutel lediglich noch für rund ein Fünftel eine Entschuldigung, Aufträge auch ohne Rechnung zu vergeben.

Und als Kavaliersdelikt betrachten nur etwa elf Prozent der Befragten die unerlaubte Schwarzarbeit.

Die Umfrageergebnisse im Detail: http://www.presseportal.de/go2/Umfrageergebnisse

An den Befragungen nahmen je rund 1.200 Personen teil, die im Juli 2004 und im Februar 2008 auf Immowelt.de nach der passenden Immobilie gesucht haben.

Über Immowelt.de:

Immowelt.de ist eines der meistbesuchten Immobilienportale im Internet mit monatlich zuletzt 230 Millionen Page Impressions, 50 Millionen Exposé-Aufrufen und über 700.000 Immobilien-Angeboten im Monat. Betreiber ist die Nürnberger Immowelt AG - seit 1991 Anbieter von Software- und Internetlösungen für die Immobilienwirtschaft.

Mit dem Immowelt-Medien-Netzwerk betreibt die Immowelt AG für führende Zeitungen wie WAZ, Münchner Merkur, Tagesspiegel oder Südkurier die regionalen Online-Rubrikenmärkte für Immobilien und ist damit deutschlandweit zusätzlich auf über 50 Zeitungsportalen der exklusive Partner.

Pressekontakt:

Immowelt AG, Nordostpark 3-5, 90411 Nürnberg, www.immowelt.de
Barbara Schmid, b.schmid@immowelt.de, Tel.: 0911/520 25-462,
Fax: 0911/520 25-15



Weitere Meldungen: Immowelt AG

Das könnte Sie auch interessieren: