Gruner+Jahr, P.M. Magazin

Gute Frage: Warum laufen Leichtathleten immer linksherum?

Hamburg (ots) - Linkskurven kriegen wir leichter als Rechtskurven. Das liegt daran, dass die Muskulatur bei den meisten Menschen im rechten Arm und im rechten Bein stärker ausgeprägt ist, berichtet die Zeitschrift "P.M. Fragen & Antworten". Lange Zeit habe es keine plausible Erklärung dafür gegeben, warum Leichtathleten grundsätzlich linksherum laufen. Breit angelegte Untersuchungen und Tests hätten jedoch ergeben, dass viele Menschen sich mit dem rechten Bein stärker vom Boden abdrücken als mit dem linken. Der Schritt des linken Beins sei daher etwas länger als der des rechten. Der Linkskurs hat Tradition: Auch beim berühmten Wagenrennen in "Ben Hur" rasen die Wagen links um die Kurve. Der Grund: Die Wagenlenker der Antike hielten die Zügel in der linken Hand - die rechte brauchten sie für Peitsche oder Waffe. Folglich war es leichter, die Pferde nach links zu dirigieren. ots Originaltext: Zeitschrift "P.M. Fragen & Antworten Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Heinz Kirchner Tel.: 040/3703-2116 Leitung Presse und Information Fax: 040/3703-5702 E-Mail: kirchner.heinz@guj.de Original-Content von: Gruner+Jahr, P.M. Magazin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: