medi GmbH & Co. KG

Gut gerüstet in die neue Saison: Die Basketball-Mannschaft medi bayreuth besucht den Hauptsponsor

Gut gerüstet in die neue Saison: Die Basketball-Mannschaft medi bayreuth besucht den Hauptsponsor
Die Spieler des Basketball-Bundesligisten medi bayreuth besuchten am Freitag, 22. August, den Hauptsponsor medi. Sie wurden mit CEP-Sportkompressionsstrümpfen, Reisestrümpfen, Bandagen und Schuheinlagen ausgestattet. Im Bild hintere Reihe links: Philipp Galewski (medi bayreuth Geschäftsführer) und Christoph Schmitz (medi Marketingleiter). ...

Bayreuth (ots) - Die Spieler des Basketball-Bundesligisten medi bayreuth gehen gut gerüstet in die BBL-Saison 2014 / 2015. medi, der Haupt- und Namenssponsor des Vereins, stattet die Korbjäger mit CEP-Sportkompressionsstrümpfen, Reisestrümpfen, Bandagen sowie Schuheinlagen aus.

"Großer" Besuch bei medi am Freitag, 22. August. Sechs Wochen vor Saisonauftakt begrüßte der Hersteller medizinischer Hilfsmittel und funktioneller Sportbekleidung das Team um Headcoach Michael Koch zur Ausrüstung in der Unternehmenszentrale. Nach einer kurzen Firmenpräsentation durch Marketingleiter Christoph Schmitz sowie General Manager Lifestyle Philip Raum und einer anschließenden Betriebsführung, erhielten die Spieler an vier Produkt-Stationen CEP-Sportkompressionsstrümpfe, Reisestrümpfe, Bandagen und igli Schuheinlagen.

"Basketball ist ein sehr schneller und dynamischer Sport, die Gelenke sind extrem gefordert. Jegliche Entlastung und Stabilisierung ist hier willkommen. Deshalb bin ich froh, dass unser Hauptsponsor medi den Verein nicht nur finanziell unterstützt. Die Spieler profitieren im Training und während der Punktspiele direkt von den Produkten", sagt Trainer Michael Koch.

Damit das Team die verschiedenen Hilfsmittel optimal nutzen kann, wurde im Rahmen der Ausrüstung bei medi von jedem Basketballer exakt Maß genommen. Zudem erfolgten der obligatorische Venen-Check sowie eine Fußdruckmessung, um etwaige Fehlstellungen mit Schuh-Einlagen zu korrigieren. Die medi Produkte werden auch in Zukunft im Training und bei Punktspielen eingesetzt. Sie sollen die Leistungsfähigkeit der Spieler unterstützen, zur Prävention beitragen und den Heilungsprozess nach Verletzungen fördern - davon gab es in der letzten Saison bekanntlich genug.

"In Sachen Verletzungen ist das Glück in der kommenden Spielzeit hoffentlich auf unserer Seite", sagt Philipp Galewski, Geschäftsführer des Clubs. Sollten alle Spieler fit bleiben und sich gut aufeinander einspielen, sieht er durchaus Chancen für die ein oder andere positive Überraschung. "Wir wollen den Fans mit einem attraktiven und dynamischen Spiel viel Freude bereiten und auch gegen vermeintliche "Titelaspiranten" bestehen. In der letzten Saison waren wir ja gegen Bamberg nah dran. Ich denke, die Zeit ist reif, wieder einmal ein Derby zu gewinnen".

Einen persönlichen Eindruck von der Mannschaft können sich die Anhänger von medi bayreuth beim Vorbereitungsturnier am 6. und 7. September verschaffen. Dann findet in der Oberfrankenhalle der hochkarätig besetzte "medi Cup" statt. Neben der Gastgeber-Mannschaft treten die Brose Baskets, die Artland Dragons sowie der fünfzehnfache belgische Meister BC Telenet Ostende zum Leistungsvergleich an. Weitere Informationen und Tickets gibt es unter www.medi-bayreuth.de.

Bilder zum Besuch der Basketballer bei medi finden Fans im Internet auf www.medi-corporate.com und auf der medi Facebook-Seite unter www.facebook.medi.de.

Pressekontakt:

medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi-corporate.com

Daniel Schwanengrug
PR Manager Unternehmenskommunikation Medical
Telefon 0921 / 912 - 1737
E-Mail d.schwanengrug@medi.de
Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: