Sematell GmbH

Bertelsmann-Tochter empolis beteiligt sich an EU-Projekt zur Früherkennung von Föten-Missbildungen

    Gütersloh (ots) - Die empolis GmbH, ein Tochterunternehmen der
Bertelsmann MOHN Media Gruppe, entwickelt im Rahmen eines Projekts
der Europäischen Union eine Trainingsplattform, mit der Mediziner in
der gynäkologischen Ultraschall-Diagnostik ihre Fähigkeiten
verbessern können. Wie empolis heute in Gütersloh bekannt gab, soll
in Zukunft die Zahl der unerkannten oder falsch diagnostizierten
Missbildungen bei Föten verringert werden.
    
    "Nur 25 bis 40 Prozent aller Föten-Missbildungen werden in Europa
vor der Geburt erkannt, weil das gynäkologische Personal zu wenig
Erfahrung in der Ultraschall-Diagnose von Föten-Missbildungen hat",
erklärt empolis-Geschäftsführer Antonius Huerkamp. Mit Hilfe einer
Trainingsplattform, die auf Knowledge Management-Technologien
basiert, könne medizinisches Personal während der täglichen Arbeit
seine Fähigkeiten in der Pränataldiagnostik kontinuierlich
verbessern. "Dadurch wird sich die Zahl der unerkannten oder falsch
diagnostizierten Missbildungen bei Föten deutlich verringern", sagt
Huerkamp.
    
    Schwerpunkt des EU-Projekts ist der Aufbau einer medizinischen
Wissensdatenbank, in der Referenz-Fälle von Missbildungen gespeichert
sind. Mitarbeiter der Gynäkologie können später auf die Datenbank
zurückgreifen, das Erfahrungswissen von Experten nutzen und so eine
sichere Diagnose stellen. Bei uneindeutigen Ultraschall-Bildsequenzen
können die medizinischen Mitarbeiter Experten direkt per eMail
konsultieren und deren Rat einholen.
    
    Erstmals zum Einsatz kommt die Trainingsplattform in
Krankenhäusern in Montpellier (Frankreich) und Lüttich (Belgien).
Neben empolis sind die Universitäten von Paris, Montpellier und
Lüttich an dem EU-Projekt beteiligt.
    
    Die empolis GmbH mit Hauptsitz Gütersloh fasst unter ihrem Dach
führende Mediendienstleister und Software Hersteller zusammen. Das
Unternehmen ist in Deutschland an zwölf Standorten vertreten. Im
Ausland beschäftigt empolis Mitarbeiter in Swindon/London, Budapest,
Warschau und Boston. Zur Zeit sind weltweit 350 Mitarbeiter bei
empolis beschäftigt. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte das
Unternehmen mit 270 Mitarbeitern einen Umsatz von über 50 Millionen
Mark.
    
ots Originaltext: empolis GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:

Wolfgang Hasheider
Director PR
empolis GmbH
Bertelsmann MOHN Media Group
An der Autobahn 2
33311 Gütersloh

Phone: +49 (0) 5241 80 88703
Fax: +49 (0) 5241 80 6034
email: Wolfgang.Hasheider@empolis.com

Original-Content von: Sematell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sematell GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: