WAGO Gruppe

WAGO begrüßt potenziellen Nachwuchs zum "Tag der Ausbildung"

Marvin Schneidewind, Student im Bereich Maschinenbau, führt durch die Produktion und berichtet von seinen Aufgaben. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/23864 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/WAGO Gruppe/Lisa Janowski"

Minden (ots) - Jungen Leuten einen Einblick in die verschiedensten Ausbildungsmöglichkeiten geben und qualifizierten Nachwuchs gewinnen - das möchte die WAGO Kontakttechnik mit ihrem "Tag der Ausbildung" erreichen.

Bereits zum fünften Mal lud das Mindener High-Tech-Unternehmen zu der Informationsveranstaltung ein, die Schülerinnen und Schülern aus der Region die Entscheidung über ihre berufliche Zukunft erleichtern soll. Wie schon in den vergangenen Jahren nutzten mehrere hundert Jugendliche, häufig gemeinsam mit ihren Eltern, das Angebot - für Thomas Heimann, Leiter Ausbildung International, eine Bestätigung, dass der Bedarf an beruflicher Orientierung groß ist. "Viele Mädchen und Jungen wissen noch nicht, welchen Weg sie nach der Schule einschlagen wollen. Unser ,Tag der Ausbildung' soll ihnen direkt an den Arbeitsplätzen und im Gespräch mit unseren Auszubildenden vermitteln, was sie im Berufsalltag erwartet und ihnen helfen herauszufinden, welche Möglichkeiten für sie interessant sind."

Praktische Eindrücke und persönliche Beratung

Um den Schülerinnen und Schülern ab der 9. Klasse ihre Fragen zu beantworten, fanden sich über 100 Auszubildende und Studierende gemeinsam mit ihrem Ausbildungsteam am Samstag, 04. Juni, auf dem Betriebsgelände an der Hansastraße ein. Dort gab es für die interessierten Jugendlichen und ihre Eltern gleich mehrere Möglichkeiten, das Unternehmen kennen zu lernen: Werksführungen, verschiedene praktische Aufgaben sowie Vorträge zu den Ausbildungsberufen und Studiengängen, die bei WAGO angeboten werden.

"Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie sich unsere Besucher für das interessieren, womit wir inzwischen täglich Kontakt haben. Außerdem gibt es einem ein sehr gutes Gefühl, wenn man mit seinen Erfahrungen anderen weiterhelfen kann," beschreibt Nick Dannappel, Student im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, wie er den "Tag der Ausbildung" erlebt.

Jasmin Buddenbohm ist gemeinsam mit ihrer Mutter zu WAGO gekommen, um sich über die Ausbildungsberufe "Mechatroniker" und "Werkzeugmechaniker" zu informieren. "Ich mache im nächsten Jahr mein Abitur und habe schon einige Praktika absolviert. Hier kann ich noch weitere Berufe kennenlernen, um eine Entscheidung zu treffen, wie es nach der Schule weiter gehen soll", erzählt sie. Die Schülerin ist sich aber schon sicher, dass es eine technische Ausbildung werden soll. "Ein Bürojob wäre nichts für mich."

Über 250 Azubis und Studierende

Zu den 275 Nachwuchskräften, die momentan im Unternehmen arbeiten, gesellen sich im Herbst dieses Jahres 67 weitere Mädchen und Jungen, die mit der traditionellen Kennlern-Woche ihre Ausbildung starten. Für das Ausbildungsjahr 2017 sucht WAGO bereits Bewerber für die Ausbildungs- und Studienplätze. Informationen dazu sind auf der Website des Unternehmens unter http://www.wago.de/karriere zu finden.

Über WAGO

Die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co KG ist ein in dritter Generation unabhängig am Markt operierendes Familienunternehmen mit Stammsitz in Minden/Westfalen und zählt zu den international richtungweisenden Anbietern elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik. Im Bereich der Federklemmtechnik ist WAGO Weltmarktführer. WAGO beschäftigt weltweit mehr als 7.200 Mitarbeiter, davon rund 3.300 in Deutschland. Der Umsatz betrug zuletzt 720 Millionen Euro.

Pressekontakt:

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Tina Nolting
Unternehmenskommunikation
Phone: +49 571 887 - 77689
Fax: +49 571 887 - 877689
E-Mail: tina.nolting@wago.com

Hansastraße 27
32423 Minden
Deutschland
www.wago.com

Original-Content von: WAGO Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: