Deutsche Umwelthilfe e.V.

Einladung zur Pressekonferenz: Die Deutsche Umwelthilfe bewertet Jahr eins der Großen Koalition

Berlin (ots) - Umweltpolitik und Verbraucherschutz auf Sparflamme - Was tut die Bundesregierung wirklich für Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie jedes Jahr kurz vor Weihnachten zieht die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) Bilanz und analysiert die umweltpolitischen Ereignisse und Entscheidungen der Regierung. Die DUH konnte 2014 zahlreiche Erfolge für den Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz verbuchen, und das, obwohl sich das erste Jahr der Großen Koalition durchaus als ernüchternd bezeichnen lässt. Grund dafür ist auch der schwelende Streit zwischen der Umweltministerin und dem Wirtschaftsminister, dessen sprunghafter und opportunistischer Wechsel vom Freund der Eisbären zum Schutzpatron der Kohle mit verantwortlich für den Absturz seiner Beliebtheitswerte ist. Verschlimmernd kommt hinzu, dass Kanzlerin Angela Merkel auf EU-Ebene weiterhin offen die Interessen der deutschen Autoindustrie vertritt und damit die Vorreiterrolle Deutschlands in der Umweltpolitik gefährdet. Ihre Position zur Neugestaltung des Fahrzyklus bei Pkw und neu auszurichtender CO2-Grenzwerte erwarten wir deshalb mit Spannung und Skepsis.

Angesichts des Weltklimagipfels in Paris im nächsten Jahr und wichtigen Grundsatzentscheidungen zu Umwelt- und Naturschutzfragen gibt es für die Deutsche Umwelthilfe, die 2014 ihr 40-jähriges Bestehen feiern wird, viel zu tun. Was wir uns vorgenommen haben und wie wir das zu Ende gehende Jahr im Rückblick bewerten, werden Ihnen die beiden Bundesgeschäftsführer der DUH erläutern. Wie gewohnt werden wir Ihnen dabei auch unseren aktuellen Jahresbericht vorstellen.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen und bitten um Anmeldung per E-Mail an hufeisen@duh.de.

Datum:

Dienstag, 16.12.2014 um 10:30 Uhr

Ort:

Haus der Bundespressekonferenz, Raum 1, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Teilnehmer:

Jürgen Resch (Bundesgeschäftsführer), Sascha Müller-Kraenner (Bundesgeschäftsführer), Daniel Hufeisen (Pressesprecher)

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hufeisen

Pressekontakt:

Daniel Hufeisen, Pressesprecher
Mobil: 0151 55017009, E-Mail: hufeisen@duh.de
Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: